► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
Dirk Bach

Dirk
Bach

23.04.1961
Köln
-
01.10.2012
Berlin

stimmungsbild

Gedenkseite für Dirk Bach

Der Schauspieler und Entertainer Dirk Bach ist tot. Wir trauern um ein ganz großes Talent, unser Mitgefühl gilt seiner Familie, den Angehörigen, seinen Freunden u. Bekannten. Möge er in Frieden ruhen!


"Kleiner Mann mit großem Herz - machs gut"


DIE WELT:

Dirk Bach war nicht zu einem Pressetermin für das Theaterstück „Der kleine König Dezember“ erschienen, wie die „B.Z. in ihrer Onlineausgabe berichtete. Der Comedian sollte darin die Hauptrolle spielen. Der 51-Jährige wurde gegen 16.30 Uhr in seinem Appartement entdeckt, bestätigte eine Polizeisprecherin. Die Todesursache sei noch unklar, es gebe jedoch keinerlei Anzeichen von Fremdverschulden. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor.

Wie die "Bild"-Zeitung in einer vorab verbreiteten Meldung ergänzte, sei ein Notarzt zu dem Haus geeilt. Alle Versuche, ihn zu reanimieren, seien jedoch gescheitert.

„Wir sind geschockt, in tiefer Trauer“, sagte der Sprecher des Theaters, Harald Lachnit, der „Berliner Zeitung“. Die Premiere des Stücks sollte demnach am 6. Oktober sein. Der Sprecher schilderte die Situation gegenüber der „B.Z.“ so: „Am Montagnachmittag sollte die erste Probe auf der großen Bühne stattfinden. Zuvor hatte Dirk noch einen Pressetermin ausgemacht. Wir wunderten uns, als er den nicht wahrnahm und er auch nicht zur Probe kam.“

FANS & KOLLEGEN:

Show-Legende und "Wetten, dass.."-Erfinder Frank Elstner twitterte kurz nach der Todesnachricht: "So nah liegen Spaß und Tragik beieinander. Gerade noch über Fallschirmsprung gefreut - jetzt Nachricht über Tod von Dirk Bach. Furchtbar!"

Schauspieler Michael Kessler schrieb bei Twitter: "Ich bin schockiert – Dirk Bach ist tot..."

Oliver Pocher äußerte auf Twitter sein "herzliches Beileid" und schrieb: "..und Du wirst auf deinem weiteren Weg noch einige zum Lachen bringen!! Rock das Dschungelcamp des Himmels!"

Markus Küttner, RTL-Chef für Comedy-Formate, sagte: "Wir sind zutiefst schockiert, bestürzt und fassungslos." Dschungel-Gagschreiber Micky Beisenherz schrieb bei Facebook: "Jetzt bin ich gerade tatsächlich mal sprachlos. Und traurig. Unglaublich."

Désirée Nick, Siegerin der zweiten Dschungelcamp-Staffel, sagte zu "Focus Online", Dirk Bach sei "ein ganz toller Mensch" gewesen. "Nach Margot Werner, Silvia Seidel und Susanne Lothar ist Dirk Bach die nächste nicht zu ersetzende Show-Größe, die Deutschland in kurzer Zeit verliert."

Costa Cordalis, der 2004 der erste RTL-Dschungelkönig wurde, sagte "Focus Online": "Er war einer der tollsten Menschen, die ich je kennenlernen durfte."

Auch Domian rätselte über die Ursache des unerwarteten Tods von Dirk Bach: "Er hatte sich gut erholt und ist ärztlich noch einmal durchgecheckt worden. Wir wissen nicht, was passiert ist und wir können uns das nicht erklären. Mein tiefes Mitleid möchte ich aussprechen der Familie. Mein tiefes Mitleid möchte ich aussprechen seinem Ehemann."

Andreas Türck zum Tod von Dirk Bach: „Lieber Dirk Bach, R.I.P. Ich bin geschockt und traurig! Du warst ein großartiger Mensch und Kollege! Andreas.“

Elton schreibt: „Für Dirk Bach!!!! Verdammt...Du warst ein echter Freund in dieser meist oberflächlichen Medienbranche !!!! Werde Dich vermissen !!!!“

RTL-Kollegin Frauke Ludowig (48) zeigt sich verständlicherweise ebenfalls ziemlich betroffen: „Was für eine schreckliche Nachricht...Der Komiker DIRK BACH ist tot. Er starb im Alter von nur 51 Jahren...Wir trauern um einen lieben und so geschätzten Kollegen... Die Exclusiv Redaktion.“

"Wir haben Dirk Bach als lebenslustigen und sehr liebenswerten Kollegen kennen gelernt, umso mehr schmerzt der Verlust. In unserer Premiere hätte er als kleiner König Dezember sagen sollen: ,Und wer tot ist, wird ein Stern!" Das sagte Dieter Hallervorden, Komiker und Intendant des Schlosspark Theaters, in dem Dirk Bach zuletzt auftreten sollte.

Ex-Camp-Insassin Michaela Schaffrath ist „zutiefst schockiert“. Zu FOCUS Online sagte die 41-Jährige: „Er war ein toller Kollege und immer lustig.“ Er sei einer gewesen, „der das Leben liebte und immer fair war“. Für die Schauspielerin geht mit Dirk Bach „ein ganz Großer des deutschen Showgeschäfts. Ab heute wird in der TV-Landschaft ein Platz immer leer sein.“

Unter Uns-Star Lars Steinhöfel (26) postet: „Aus gegebenen Anlass: Einer der liebsten und herzlichsten Kollegen und Menschen ist von uns gegangen - RIP Dirk Bach :( .“

"Ich habe einen Menschen verloren, den ich sehr lieb gewonnen habe und einen der tollsten Profis, die ich kenne. Und ich kenne Tausende", so Walter Bockmayer, Leiter des Theaters, in dem Dirk Bach seine Karriere begann.

Auf Facebook schrieb der TV-Kritiker Oliver Kalkofe: „Noch vor ein paar Wochen saß ich mit ihm zusammen beim ‚Wer wird Millionär‘ – Special, und ich kann nur bestätigen, was im Grunde alle über ihn sagen werden: Er war einer der freundlichsten, herzlichsten und einfach nettesten Menschen in dieser Branche. R.I.P., lieber Dicki... Wir werden dich sehr vermissen!“

Mathieu Carrière, ebenso ehemaliger Dschungelcamp-Kandidat und Schauspieler, sagte in seiner Reaktion auf die Nachricht vom Tode Bachs und in guter Erinnerung an den Moderator: „Schöne Grüße mein Lieber. You had Bette Davis´ eyes.”

The Voice of Germany-Moderator Thore Schölerman (27) mit folgendem Statement zu Wort: „Sehr traurige Nachrichten wurden gerade bekannt. Dirk Bach, der Pfarrer, der 2010 Christian und Olli bei Verbotene Liebe traute, ist heute mit 51 Jahren gestorben.“

Richtig schockiert von der traurigen News ist Gabby (23) von Queensberry, die schreibt: „Ich bin mehr als geschockt! OMG ! Dirk Bach weilt nun nicht mehr unter uns! Ruhe in Frieden kleiner Kullerkeks!“

ZEIT ONLINE (Nachruf auf Dirk Bach):

Dirk Bach war Autodidakt: Er blödelte nicht nur für das RTL-Massenpublikum, sondern bezauberte mit ernsten Rollen an kleinen Theatern. Marianne Kolarik erinnert sich.

Er fand es wunderbar, am Abend im Kölner Schauspielhaus in einem Stück von Marlene Streeruwitz oder Carl Sternheim auf der Bühne zu stehen und tagsüber beim Privatsender RTL eine alberne Szene zu drehen: Dirk Bach, der am Montag im Alter von 51 Jahren tot in einem Appartement in Berlin aufgefunden wurde, war ein Grenzgänger zwischen U und E, zwischen Unterhaltung und Ernst, ein Spaßmacher und Ernstmacher in einer Person. Dass seine getragene Seite öffentlich wenig wahrgenommen wurde, liegt am Fernsehen: Hier wurde er als ulkender Moderator an der Seite von Sonja Zietlow in den sechs Staffeln der RTL-Show Ich bin ein Star – holt mich hier raus! bundesweit bekannt – mit Kommentaren, die das Auftreten der teilnehmenden B- und C-Prominenten lächerlich machten.

STERN.DE:

Auf Wiedersehen, kleiner König Dezember! Dirk Bach war durch und durch Showman und ein Meister der Selbstironie. Seiner Wampe verlieh er Kultstatus, sein Schwulsein erhob er zum Stilmittel. Fans liebten ihn dafür. Zurück bleibt Trauer.

Dirk Bach lachte gern. Und viel. Auch über sich. Er nahm sich gern selbst auf die Schippe. Seiner dicken Wampe und seinem Schwulsein verlieh er damit Kultstatus. Sein üppiger Bauch war nicht nur Teil seines Körpers, sondern auch seiner Selbstinszenierung. Er klagte niemals öffentlich über seine Gestalt, zeigte sich nicht in Ansätzen unzufrieden und machte in keinem Augenblick den Eindruck, als plane er eine Diät. Umso genüsslicher schaute er den Semi-Promis im RTL-"Dschungelcamp" zu, wenn sie bei Tests versagten und sich so um Lebensmittel brachten. Über seinen langjährigen Freund und Verlobten sagte Dirk Bach einmal in der "Bild"-Zeitung: "Er liebt jedes Pfund an mir!"

Oft wusste man bei Dirk Bach nicht, ob er das, was er gerade sagte, ernst meinte oder nicht. Er liebte die Ironie, auch die Selbstironie. Zum Beispiel wenn er auf die Frage "Ist das Dschungelcamp Volksverdummung?" mit einem klaren Nein antwortete. Das Event sei eine sehr ironische, satirische Sendung. "Da begeben sich professionelle Unterhaltungskünstler für maximal zwei Wochen in den Dschungel, ich weiß wirklich nicht, was daran volksverdummend sein könnte."

WIKIPEDIA:

Dirk Bach war ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator und Komiker. Dirk Bach, der keine Schauspielschule besuchte, bekam seine erste Theaterrolle 1978 vom Kölner Intendanten Hansgünther Heyme in Heiner Müllers Prometheus. Seine Bühnenerfahrungen sammelte er in Studententheatern, der Off-Theater-Szene und in mehreren freien Theatergruppen. Diese führten ihn unter anderem nach Amsterdam, Brüssel, London, New York City, Utrecht und Wien. 1985 erhielt Dirk Bach den Max-Ophüls-Förderpreis. Mitte der 1980er Jahre trat er in Walter Bockmayers Theaterstück Geierwally auf, dies wurde sein Durchbruch als Komödiant. 1988 erhielt er ein Engagement am Improvisationstheater Springmaus. 1992 wurde er festes Mitglied im Ensemble des Kölner Schauspielhauses. Dirk Bach war sowohl im komischen als auch im ernsten Theaterfach zu Hause.

Einem breiteren Publikum wurde er 1992 mit der Dirk Bach Show bekannt, die von RTL und später von Super RTL ausgestrahlt wurde. Es folgten die Serien Lukas (1996–2001, ZDF) und Der kleine Mönch (2002, ZDF). Seit 2004 moderierte er zusammen mit Sonja Zietlow die RTL-Sendung Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!. Weihnachten 2005 strahlte Sat.1 eine Verfilmung von Urmel aus dem Eis mit Dirk Bach in der Hauptrolle als Urmel aus. Von 2006 bis 2008 fungierte er außerdem als Spielleiter der Improvisationscomedy Frei Schnauze XXL auf RTL. Von 2000 bis 2007 trat Dirk Bach als Pepe in der Sesamstraße auf. Er war Sprecher in der Zeichentrickserie Oggy und die Kakerlaken und er gab dem Tom aus der Serie Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig seine Stimme. In verschiedenen Hörbüchern las Dirk Bach Werke von Walter Moers, Terry Pratchett oder Franz Kafka, aber auch Märchen wie beispielsweise Urmel aus dem Eis von Max Kruse. Er lieh u. a. auch Cäpt’n Sharky in der gleichnamigen Hörspielreihe seine Stimme.

In der Schillerstraße von Sat.1 wirkte Dirk Bach 2004 und 2005 als Freund von Cordula Stratmann mit, und 2009 kehrte er als Kurier und Freund von Jürgen Vogel dorthin zurück. Im April und Mai 2008 moderierte Dirk Bach die Show Power of 10 bei VOX. Vom Mai bis Juni 2008 stand Dirk Bach nach längerer Theaterbühnenabstinenz mit der Komödie Sein oder Nichtsein, ein Stück nach dem gleichnamigen Film von Ernst Lubitsch, auf der Bühne des Millowitsch-Theaters in Köln. 2009 moderierte er die Sendung Einfach Dirk Bach bei Sat.1. Im Sommer 2010 gehörte er zum Ensemble der Wormser Nibelungen-Festspiele. Seit 12. November 2011 wirkte Dirk Bach in der Rolle des Heinz Wäscher in dem Musical Kein Pardon im Capitol Theater Düsseldorf mit. In vielen seiner Produktionen arbeitete er eng mit Hella von Sinnen zusammen, die er aus den Zeiten einer gemeinsamen Kölner Wohngemeinschaft kannte. 2012 spielte er mit Luxuslärm und Culcha Candela in dem Musikvideo zu „Mehr Gewicht“ mit.

Dirk Bach setzte sich für die Gleichberechtigung von Homosexuellen ein. So nahm er an der Aktion EinszuEins des Lesben- und Schwulenverbands in Deutschland teil, dessen Mitglied er war. 1999 gab Dirk Bach in Florida seinem langjährigen Lebensgefährten das Eheversprechen und verlobte sich damit; heiraten wollte er aber erst, wenn die homosexuelle Ehe der heterosexuellen rechtlich gleichgestellt sein würde. Dirk Bach unterstützte Amnesty International und die Organisation PETA, von der er 2001 mit dem Humanitarian Award ausgezeichnet wurde. 2008 erhielt Dirk Bach den Reminders Day Award für sein Engagement im Kampf gegen HIV und AIDS. 2007 war Dirk Bach Pate des Deutschen Kinderpreises.

Am 1. Oktober 2012 ist Dirk Bach gestorben. Dirk Bach wurde in einem Hotel-Appartementhaus in Berlin-Lichterfelde tot aufgefunden. Er wurde 51 Jahre alt.

FACEBOOK:

Gruppe: www.facebook.com/groups/dirkbachgedenkseite/

Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 01.10.2014 angelegt.
Geschenk Am 01.10.2014 von Michaela angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 18.01.2014 von Michael Schwartz angelegt.
Geschenk Am 18.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 18.01.2014 von Marion angelegt.
Geschenk Am 18.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Claudia angelegt.
Geschenk Am 11.01.2014 von Michael Schwartz angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 28.10.2013 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 28.10.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Markus Riffert angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Andrea Wagemann angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Dirk Bach. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.