► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
James Gandolfini

James
Gandolfini

18.09.1961
New Jersey
-
19.06.2013
Rom

stimmungsbild

Gedenkseite für James Gandolfini

Der US-Schauspieler James Gandolfini, berühmt für seine Rolle als Mafiaboss Tony Soprano, ist tot. Er starb am Mittwoch während eines Urlaubsaufenthalts in der italienischen Hauptstadt Rom, teilten der US-Kabelkanal HBO und Gandolfinis Manager, Mark Armstrong und Nancy Sanders, in einer gemeinsamen Erklärung mit. Weggefährten und Schauspielkollegen reagieren schockiert auf die Todesnachricht.


SO REAGIERT HOLLYWOOD AUF DIE TODESNACHRICHT:

► Hollywood-Star Robin Williams beklagte den Tod eines „außergewöhnlichen” Darstellers.

► „Sopranos”-Erfinder David Chase bezeichnete ihn als „Genie” und „einen der größten Schauspieler unserer Zeit und aller Zeiten”.

► Der TV-Sender HBO, auf dem von 1999 bis 2007 die Serie „Die Sopranos” lief, teilte mit, alle Mitarbeiter seien „unter Schock” und fühlten „unermessliche Traurigkeit”.

► „Unglaublich traurige Nachricht”, schrieb Schauspieler Steve Carell auf Twitter. Gandolfini sei ein „guter Mann” gewesen.

Für die Darstellung des Mafiabosses Tony Soprano gewann Gandolfini dreimal den Emmy und einen Golden Globe. Er hatte seine Karriere an New Yorker Theatern begonnen und spielte am Broadway in „Endstation Sehnsucht”. Quelle: Bild.de


LEBEN:

James Gandolfini wurde im Sommer am 18. September 1961 in New Jersey geboren und starb am 19. Juni 2013 mit 51 Jahren in Rom. Er wurde im Tierkreiszeichen Jungfrau geboren. James Roberto Gandolfini war ein US-amerikanischer Schauspieler italienischer Abstammung. Gandolfini wurde in Westwood als Sohn der italienischen Einwanderer Santa und James Gandolfini Sr geboren.

Gandolfini wuchs in Park Ridge, New Jersey auf und besuchte bis 1979 die Park Ridge High School. An der Rutgers University machte Gandolfini den Bachelor of Arts in Kommunikation. Bevor seine schauspielerische Karriere begann, hatte er als Barkeeper und Clubmanager gearbeitet. Er kam zur Schauspielerei, als er einen Freund zum Schauspielunterricht begleitete. Er begann seine Karriere am New Yorker Broadway mit dem Theaterstück A Streetcar Named Desire von Tennessee Williams, in dem auch Alec Baldwin mitspielte. Zumeist spielte er zwielichtige, unsympathische Charaktere. Während er im Kino meist nur in Nebenrollen auftrat, gelang ihm in der Fernsehserie Die Sopranos, in der er die Hauptrolle als Familienoberhaupt der Mafia-Familie spielte, der Durchbruch. Dort verdiente er zum Schluss als Hauptdarsteller pro Episode 1.000.000 US-Dollar.

Er war seit 2008 mit dem früheren Model Deborah Lin verheiratet. Im Oktober 2012 brachte sie eine Tochter zur Welt. Aus einer früheren Ehe hatte Gandolfini zudem einen Sohn. Gandolfini starb am 19. Juni 2013 während eines Urlaubsaufenthalts in Rom im Alter von 51 Jahren an einem Herzinfarkt.


AUSZEICHNUNGEN:

Für seine Rolle als Tony Soprano:

• Er war zwischen 1999 und 2007 sechsmal für den bedeutenden US-amerikanischen Fernsehpreis Emmy in der Kategorie Primetime Emmy Award for Outstanding Lead Actor in a Drama Series (Primetime Emmy für den herausragenden Hauptdarsteller einer Fernsehserie) nominiert. Gandolfini gewann ihn dreimal.

• Zwischen 1999 und 2002 war er viermal für den Golden Globe Award in der Kategorie Best Actor – Television Series Drama (bester Darsteller in einer Fernsehserie) nominiert und gewann ihn einmal.

• Für den Screen Actors Guild Award war er in der Kategorie Outstanding Performance by a Male Actor in a Drama Series (Herausragende schauspielerische Leistung in einer Fernsehserie) siebenmal nominiert und gewann die Trophäe dreimal, womit er aktuell Rekordhalter ist. Das Ensemble der Sopranos war siebenmal für den Screen Actors Guild-Award in der Kategorie Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series (Herausragende schauspielerische Leistung eines Ensembles in einer Fernsehserie) nominiert und gewann zweimal.

Für die Produktion von Dokumentarfilmen:

2008: Alive Day Memories: Home from Iraq
2008: Primetime Emmy Award für eine hervorragende Dokumentation
2010: Wartorn: 1861–2010
2010: RISM Award for Best Documentary Program – Mental Health
2012: Hemingway & Gellhorn
2012: Primetime Emmy Award für eine herausragende Miniserie


LINKS:

de.wikipedia.org/wiki/James_Gandolfini
James Gandolfini (1961–2013) auf IMDb


QUELLEN:

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/James_Gandolfini; Lizenz: CC
Bildquelle: Wikipedia (Autoren: gdcgraphics und Isabelle Vautier; CC)

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Nina angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 05.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 28.10.2013 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an James Gandolfini. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.