Süßer kleiner Joey Tetje

Süßer kleiner
Joey Tetje

07.09.2012
Coesfeld
-
12.09.2012
Coesfeld

Stimmungsbild-Süßer kleiner-Joey Tetje-1

♥ Gedenkseite für Joey Tetje Ziegerath ♥

Diese Seite ist für unseren geliebten, kleinen Engel.
Er ist an seinem fünften Lebenstag zu den Sternen gereist.
Wir wussten, dass er nicht bleiben kann.
Nun müssen wir ohne ihn sein.



Die Sehnsucht und die Liebe bleibt.
Alle Tage...



⭐⭐⭐⭐⭐⭐

Mein kleiner Schatz,
dass Du Deinen Weg zu uns gefunden hast, war eine unglaublich schöne Überraschung!
Einige Wochen waren wir fünf so glücklich! Dein Papa, Deine beiden Schwestern und ich, die Dich ganz nah unter dem Herzen tragen durfte!
Wir waren so glücklich...
Fingen an zu planen.
Ein Leben zu fünft. Ein Leben mit Dir!
Es hätte sich einiges ändern müssen: die Verteilung der Zimmer, eine neue Wohnung, ein geräumigeres Auto, ...
Das alles hat Dich natürlich wenig gekümmert.
Du bist weiter gewachsen. Ich konnte schon früh spüren, wie Du Dich in mir bewegt hast. Deine starken Tritte. Deine Purzelbäume!
Mein Bauch wuchs und schnell konnte man erkennen, dass Du unterwegs bist.
Wie sehr sich Deine Schwestern gefreut haben!! Endlich ein Baby! Ein Geschwisterchen zum knuddeln, streicheln und spielen. Ich war noch nicht einmal in der 20. SSW, da hatten die beiden schon alles geregelt: wann Du mit wem spielen, wo sitzen und bei wem im Bett schlafen würdest. Du warst noch so winzig - und doch schon der Mittelpunkt in unserer Familie!
Aber ich hatte immer wieder so unschöne Gedanken. Ein eigenartiges Gefühl. Das Gefühl es könnte etwas nicht mit Dir stimmen. Sogar der Gedanke "was, wenn das Baby stirbt...!" ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Das kannte ich so gar nicht! Diese Gedanken wären mir in den anderen beiden Schwangerschaften nie in den Sinn gekommen!
Also habe ich sie verdrängt:
Nein, mit Dir ist alles in Ordnung! Es muss alles gut sein!

Wie gerne ich beim Frauenarzt war, um Dich auf dem Monitor beim Ultraschall bewundern zu können! Dein kleines Herzchen war fleißig am blubbern und Du hast Dich immer so schön bewegt. Der Ultraschall hätte auch Stunden dauern können!

Beim großen Ultraschall in der 22.SSW überwies der Arzt mich aber in das Krankenhaus. Er sagte, er könne nicht alles so genau darstellen... Es wäre nur zur Sicherheit...
Bis dahin waren es noch ein paar Tage. Ich habe mich aber bewusst nicht verrückt gemacht. Sonst neige ich immer schnell dazu. Aber dieses mal nicht. Ist ja nur zur Sicherheit!
Also blickte ich entspannt in die Zukunft.
Dein Papa und ich fuhren zusammen hin. Es war die 24.SSW. Ein extra Termin, bei dem ich Dich sehen konnte. ;-)
Dachte ich... Hoffte ich...
Dieses Mal dauerte es aber tatsächlich über eine Stunde.
Und dann sagte man uns, Du wärest krank...
Schwerer Herzfehler...
Unsere Welt brach in diesem Augenblick zusammen!
Mein schreckliches Gefühl wurde Gewissheit!
Das durfte nicht sein! Du hast doch immer so viel herum geturnt. Dein Herz hat immer so schön geblubbert.
Daher ließ ich noch eine Amniozenthese machen. Zur Sicherheit...
Damit man ausschließen kann, dass es genetisch bedingt ist. Sonst hätte man Dir nicht helfen können. Sonst wären die notwendigen OPs nicht möglich gewesen.
Aber Du warst "genetisch unauffällig".
Wir fuhren in zwei Herzzentren. Und auch hier wurde die Diagnose bestätigt. Dein Herzfehler schien sehr stark ausgeprägt zu sein. Es war dort sogar nicht mal sicher, ob Du nicht schon in der Schwangerschaft versterben würdest.
Dein Herzfehler heißt HLHS. Die Linke Herzhälfte war so gut wie nicht vorhanden. Eine OP daher nicht sehr vielversprechend.
Und wir hatten nun eine Entscheidung zu treffen...

Eine Entscheidung, vor der kein Elternpaar hätte stehen sollen!
Eine Entscheidung, die getroffen werden musste.
Eine Entscheidung, die eigentlich keine ist.
Mit der jedes Paar für sich ein Leben lang "leben" muss...

Wir hätten die Möglichkeit gehabt, die Schwangerschaft vorzeitig zu beenden.
Eine Spritze durch meine Bauchdecke in Dein kleines Herz...

Sie hätten versuchen können Dich zu operieren. Stundenlang...
Du hättest diese OPs nicht lange überlebt...

Und wir hatten die Möglichkeit nichts zu tun. Der Natur ihren Lauf lassen können. Entweder Du wärest in mir gestorben, während oder kurz nach der Geburt.


So oder so- Du würdest nie mit nach Hause kommen können.


Einen Schwangerschaftsabbruch lehnten wir ab. Das konnte ich nicht! Ich hätte damit nicht leben können, "dabei" auch noch stillzuhalten.
Auch den Versuch einer oder mehrerer OPs lehnten wir ab. Was hätte es Dir gebracht stundenlang operiert zu werden und doch an der Ausprägung Deines Herzfehlers in kürzester Zeit zu versterben.

Wir entschieden uns dafür, dass Du bleiben darfst... solange Dein Weg dauert...
Wohl behütet in meinem Bauch ging es Dir doch gut!

Diese Zeit war so schwer!
Ich habe Dich weiter gespürt. Dich gestreichelt. Dich getragen und geliebt. Schon um Dich geweint, obwohl Du noch da warst! Ich hatte solche Angst!
War es die "richtige" Entscheidung? Wie oft habe ich gezweifelt. Tue es immer noch...

Ich habe versucht jeden Moment, den Du bei uns warst, auszukosten und ganz tief in meinem Herzen einzufangen.
Gleichzeitig habe ich schon Deine Beerdigung geplant... Wenn der Tag kommen würde an dem Du nicht mehr da sein wirst, würde ich keine klaren Entscheidungen mehr treffen können...
Aber Du warst ja noch da! Und das hast Du mir immer wieder gezeigt!
Du hast Dich weiterhin viel bewegt, Purzelbäume gemacht und hattest jeden Tag Schluckauf.
Auch in der 40. SSW hast Du Dich noch so viel bewegt.
Du warst da! Ganz nah bei mir! Und das hast Du gezeigt.

Und dann mussten wir am 7.9.2012 zum Krankenhaus fahren.
Zwei Tage vor dem errechneten Geburtstermin haben sie Dich auf unseren Wunsch hin per Kaiserschnitt geholt.
Genauso wie Deine beiden Schwestern hast Du keinerlei Anstalten gemacht von allein das Licht der Welt zu erblicken. Senkwehen waren ein Fremdwort für uns.
Und meine Angst wuchs.
Wir wussten doch nicht, ob Du die Geburt überleben würdest...
Zu groß war unsere Angst, Dich nicht lebend in den Armen halten zu können...
Dir einmal sagen zu dürfen, daß wir Dich lieben...
Dir einmal in die Augen schauen zu können...

Das war der schwerste Weg meines Lebens.
Nun würde ich Dich nicht mehr beschützen können...

Du bist am 7.9.2012 um 9:40 Uhr geboren worden.
Du warst 50cm groß, Dein Kopfumfang betrug 36,5 cm und Du warst 3600g schwer.
Du warst ein perfekter kleiner Junge!
So wunderschön!
So lieb!
Deine Augen groß und dunkel. Wahrscheinlich wären sie blau geworden.
Deine Wangen waren so weich.
Dieses Gefühl werde ich nie vergessen.
Deine Haare dunkelbraun und seidig weich.
Kleine Hände mit zarten Fingern.
Große Füße. Wie ich es geliebt habe sie zu küssen!
Und Du hast so wunderbar nach Baby gerochen!!

Kurz durfte ich Dich begrüßen und Dich riechen und küssen.
Dann haben Dich die Ärzte nochmals untersucht. Ganz behutsam haben sie sich um Dich gekümmert und einen Ultraschall gemacht.
Dein Papa blieb bei Dir. Und das kleine Stofftier, ein Hampelmann, der mich durch die Schwangerschaft begleitet hat. (Wir haben ihn gekauft, als wir erfahren haben, dass es männliche Verstärkung geben sollte.)
Doch die Diagnose blieb... Herzfehler. Inoperabel.
Wie lange Du bleiben würdest, konnte uns keiner sagen.

Doch Du warst stark!...
Stärker als alle gedacht hätten!
Für genau 112 Stunden bist Du geblieben!
Und jeder einzelne Augenblick war wunderschön!
Du kannst Dir nicht vorstellen, was Du uns in dieser Zeit gegeben hast!!
Wir durften Dich halten, streicheln, küssen, Dir so vieles sagen und zeigen.

Deine Schwestern waren jeden Tag im Krankenhaus. Sie haben Dich gestreichelt, im Arm gehalten, Deine kleinen Fingerchen bewundert. Sie waren so in Dich verliebt! Sie konnten es kaum fassen wie süß Du warst. Beide haben Dir ein Spielzeug fürs Krankenhaus ausgeliehen und im Gegenzug mit Deinem gespielt.

Das Wetter war immer schön. All die Tage, die Du bei uns sein durftest. Daher waren wir alle im Park mit Dir spazieren. Einen "ganz normalen" Spaziergang machen, so wie alle frisch gebackenen Eltern es tun. Das war Deinem Papa so wichtig! Er konnte Dir ein Stück der Welt zeigen und Dich der Welt.

Und ich durfte Dich sogar stillen. So stark warst Du! Eigentlich war es nämlich sehr anstrengend für Dich, aber die Flasche hast Du konsequent abgelehnt. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Ich durfte Deine Mama sein.
Ich konnte Dir Dein Lied vorsingen, dass ich schon immer in der Schwangerschaft für Dich gesungen habe.

Dein Papa durfte mit im Krankenhaus bleiben. Und durfte Dich daher auch die ganze Zeit tragen, wickeln und mit Dir kuscheln.

Alle im Krankenhaus waren unheimlich nett.
Sie haben sich so lieb um Dich und auch um uns gekümmert. Ärzte und Seelsorgerin waren mehrmals am Tag da, um zu sehen, was sie für Dich tun können. Das hat uns den Rücken gestärkt. Genauso wie die Unterstützung Deiner Omas, die sich in der Zeit, in der wir im Krankenhaus waren, um Deine Schwestern gekümmert haben. Daher konnten wir wir ganz für Dich da sein, Dich immer tragen und mit Dir kuscheln! Du hast nicht einmal in Deinem Bett geschlafen! Sondern immer auf dem Arm von Papa oder mir.
Wir wollten wach sein. Falls es irgendwann so weit sein würde... Damit Du nicht alleine bist!

Alle Deine Verwandten waren da. Konnten Dich begrüßen und sich auch gleichzeitig von Dir verabschieden.

Ich konnte es nicht war haben. Du warst doch perfekt...
Wie sehr ich mir gewünscht habe, die Ärzte würden sich irren!
Aber es ging Dir langsam immer schlechter...

Wir wussten, wir müssen Dich gehen lassen und waren dennoch nicht bereit dazu!

Am 12.9.2012 bist Du um 1:40 Uhr in meinen Armen für immer eingeschlafen...
Mein Kopf wusste, dass es Zeit ist. Dass Du gehen musst.
Aber mein Herz schrie.
Es ist auch heute nicht bereit dazu, Dich gehen zu lassen.

Wir haben Dich noch einige Zeit bei uns behalten.
Ich wollte Dich nicht gehen lassen. Lange habe ich Dich gestreichelt und versucht Deinen Körper warm zu halten...
Nachdem ich widerwillig eine Beruhigungstablette genommen hatte, kamen auch Deine Schwestern und Deine Omas, um sich zu verabschieden. Irgendwie mussten wir Deinen Schwestern ja erklären, was es wirklich bedeutet, wenn jemand tot ist.
Sie waren doch noch viel zu klein, um das zu verstehen...
Wie immer kamen sie Freude strahlend in unser Zimmer. Wir haben es Ihnen versucht zu erklären, so gut es ging. Aber sie waren doch erst fünf und drei Jahre alt.
Dieser Moment, als sie begriffen...mir ist das Herz nochmal zerbrochen.

Am 13.9. haben wir Dich zusammen mit der Seelsorgerin in den Abschiedsraum gebracht. Dort hat schon der Bestatter mit Deinem Sarg gewartet.
Wir haben Dich ein letztes Mal geküsst, Dein Papa hat Dich hinein gelegt, wir haben Dir Deine Sachen mitgegeben und dann mussten wir gehen...
Ich weiß nicht mehr, wie wir zurück in dieses leere Krankenhauszimmer gekommen sind.
Ich habe den ganzen Weg nur noch geweint. Aber dieses leere Zimmer war so schrecklich still...
Wir haben nur noch die Sachen eingepackt und sind schnell raus.
Es war nicht zu ertragen!
Und dann sind wir ohne Babybauch und ohne Baby nach Hause.
Wir wussten es doch...und dennoch war es schrecklich.
Wir hatten das wichtigste nicht dabei.

Nun haben wir nur noch die Erinnerungen an Dich.

Die Lücke, die Du hinterlässt, ist groß.
Sehr groß.
Sie kann niemals geschlossen werden!
Du wirst uns immer fehlen.
Und dennoch bist Du immer ganz nah bei uns!

Am 17.09.2012 wurdest Du beerdigt.
Deinen kleinen Sarg hat die ganze Familie mit kleinen Sternen bemalt.
Ich habe Deine Lieder spielen lassen.
Alle haben Luftballons zu Dir in den Himmel geschickt und wir haben uns ein letztes Mal verabschiedet.


Und jetzt müssen wir ohne Dich sein.
Wir müssen mit unserer "Entscheidung" leben.
Mit den Zweifeln.
Mit der Stille.
Mit der Sehnsucht und der Liebe für Dich.

Jeden Tag sprechen wir über Dich.
Meist nur unter uns...
Aber Du bist noch immer hier! In unseren Gedanken und Herzen!
Und das wirst Du immer sein!

Ich vermisse Dich sehr.
Auch Dein Papa.
Und Deine Schwestern.

Du solltest hier sein - bei uns!
Das war es doch was wir uns gewünscht hatten!
Nun bist Du aber bei den Sternen...
Mein Schatz, ich schaue jeden Abend in den Himmel!
Und wünschte mir, ich könne die Zeit zurück drehen...
Nur noch einmal...

♥♥♥♥ Ich liebe Dich, mein kleiner Hampelmann! ♥♥♥♥


⭐⭐⭐⭐⭐


Für jede brennende Kerze möchten wir uns herzlich bedanken!
All die lieben Worte bedeuten uns so viel!


⭐⭐⭐⭐⭐

Geschenk Am 26.12.2017 von Mama angelegt.
Geschenk Am 12.09.2017 von Ein anderer Papa angelegt.
Geschenk Am 12.09.2017 angelegt.
Geschenk Am 07.09.2017 von Du kleiner Stern angelegt.
Geschenk Am 07.09.2017 von Happy Birthday angelegt.
Geschenk Am 28.08.2017 von Auch ein Papa angelegt.
Geschenk Am 18.06.2017 von was zum kuscheln angelegt.
Geschenk Am 14.05.2017 von Mama angelegt.
Geschenk Am 27.02.2017 von Bianca angelegt.
Geschenk Am 27.02.2017 angelegt.
Geschenk Am 27.02.2017 angelegt.
Geschenk Am 24.12.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 24.12.2016 von Weihnachtsmann ;) angelegt.
Geschenk Am 24.12.2016 von Joeys Papa angelegt.
Geschenk Am 18.12.2016 von Auch ein Papa angelegt.
Geschenk Am 11.12.2016 von Zum Gedenktag angelegt.
Geschenk Am 06.12.2016 von Nikolaus angelegt.
Geschenk Am 18.10.2016 von Mama ❤️ angelegt.
Geschenk Am 10.10.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 12.09.2016 von einer Mama für Dich angelegt.
Geschenk Am 12.09.2016 von Zum Gedenktag von Kathrin angelegt.
Geschenk Am 12.09.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 07.09.2016 von Happy Birthday angelegt.
Geschenk Am 06.09.2016 von Marina angelegt.
Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 15.08.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 23.07.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 29.06.2016 von Auch ein Papa angelegt.
Geschenk Am 31.05.2016 von Mama angelegt.
Geschenk Am 27.03.2016 von Ostergrüße von Mama angelegt.
Geschenk Am 02.02.2016 von Jen angelegt.
Geschenk Am 01.01.2016 von Licht 2016 angelegt.
Geschenk Am 26.12.2015 von Mama angelegt.
Geschenk Am 25.12.2015 von Papa angelegt.
Geschenk Am 25.12.2015 von Frohe Weihnachten angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.10.2015 von Manja angelegt.
Geschenk Am 27.09.2015 angelegt.
Geschenk Am 12.09.2015 von Tamina angelegt.
Geschenk Am 12.09.2015 von Tamina angelegt.
Geschenk Am 12.09.2015 von Manja angelegt.
Geschenk Am 12.09.2015 von Zum Gedenktag angelegt.
Geschenk Am 12.09.2015 angelegt.
Geschenk Am 07.09.2015 von Mama zum Geburtstag angelegt.
Geschenk Am 01.09.2015 von uns allen angelegt.
Geschenk Am 16.08.2015 von Kathrin ❤ angelegt.
Geschenk Am 15.08.2015 von Mama angelegt.
Geschenk Am 31.07.2015 von Urlaubsgrüße angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 26.06.2015 von Oma angelegt.
Geschenk Am 20.06.2015 von Kathrin angelegt.
Geschenk Am 20.06.2015 angelegt.
Geschenk Am 10.05.2015 angelegt.
Geschenk Am 03.05.2015 von Petra angelegt.
Geschenk Am 03.05.2015 von Mama angelegt.
Geschenk Am 10.04.2015 angelegt.
Geschenk Am 26.03.2015 von Mareike angelegt.
Geschenk Am 25.03.2015 angelegt.
Geschenk Am 01.03.2015 angelegt.
Geschenk Am 16.01.2015 von Mama angelegt.
Geschenk Am 24.12.2014 angelegt.
Geschenk Am 24.12.2014 angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Anke angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2014 von Mami angelegt.
Geschenk Am 08.12.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 13.11.2014 von Manja angelegt.
Geschenk Am 16.10.2014 von Marina, Ida, Dana, Otis, angelegt.
Geschenk Am 16.10.2014 von Jessie angelegt.
Geschenk Am 12.10.2014 angelegt.
Geschenk Am 18.09.2014 angelegt.
Geschenk Am 13.09.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 12.09.2014 von Michaela angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 05.09.2014 von Mama, Knutschi! angelegt.
Geschenk Am 07.08.2014 angelegt.
Geschenk Am 10.07.2014 von Angelslight angelegt.
Geschenk Am 18.06.2014 von In Gedanken an Dich angelegt.
Geschenk Am 14.06.2014 von RZ angelegt.
Geschenk Am 03.06.2014 von Regina angelegt.
Geschenk Am 25.05.2014 angelegt.
Geschenk Am 19.05.2014 von Sonja angelegt.
Geschenk Am 17.05.2014 von Mandy angelegt.
Geschenk Am 11.05.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 26.04.2014 von Irgendwann... angelegt.
Geschenk Am 24.04.2014 von Manja angelegt.
Geschenk Am 20.04.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 09.04.2014 von Silvia angelegt.
Geschenk Am 02.04.2014 von Marina Lembeck angelegt.
Geschenk Am 02.04.2014 von eine stille tief ergriffe angelegt.
Geschenk Am 31.03.2014 von Manja angelegt.
Geschenk Am 20.03.2014 von Beate angelegt.
Geschenk Am 16.03.2014 von Regina angelegt.
Geschenk Am 11.03.2014 angelegt.
Geschenk Am 22.02.2014 von Regina angelegt.
Geschenk Am 15.02.2014 von Regina angelegt.
Geschenk Am 14.02.2014 angelegt.
Geschenk Am 10.02.2014 von ida angelegt.
Geschenk Am 10.02.2014 von Marina angelegt.
Geschenk Am 04.02.2014 von Manja angelegt.
Geschenk Am 02.02.2014 von Tamina angelegt.
Geschenk Am 01.02.2014 von Papa angelegt.
Geschenk Am 01.02.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 28.01.2014 von Für Dich, mein Schatz angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Claudia angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Süßer kleiner Joey Tetje. Veredeln Sie jetzt diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.