► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
Marc Reding

Marc
Reding

22.05.1944
Luxemburg
-
17.07.2012
Beaufort

stimmungsbild40

Gedenkseite für Marc Reding

Léiwe Papa,

Vorgestern hast du uns ohne jede Vorwarnung verlassen. Du sahst in deinem Garten auf einer Bank, du hast wahrscheinlich noch nach deinen Blumen, deinen Pflanzen geschaut die du so sehr geliebt hast, wolltest noch die Zeitung holen gehen, aber du hast es nicht mehr bis zum Briefkasten geschafft. Sitzend und röchelnd fand ich dich auf der Bank. Ich habe nach dir geruffen, habe dich angefasst, aber du gabst keine Reaktion ausser dass du nach Atem geringt hast und deine Augen waren geschlossen. Ich rief schnell den Notarzt, rief meine Mutter in voller Panik, die sogleich herbeieilte. Wir sassen bei dir, haben immer wieder gerufen. Wir haben deine Hand genommen, sie gedrückt, aber du hast nicht zurückgedrückt. Plötzlich hast du nur noch einmal kurz geröchelt und dann aufgehört zu atmen. Verzweifelt habe ich nach deinem Puls gespürt, dachte schon ich würde ich spüren aber es war nur mein eigener, der zimlich schnell pochte. Immer weider habe ich nach deinem Puls gespürt. Die Zeit verging, sie erschien mir endlos bis endlich der Helikopter auftauchte und gleich danach die Ambulanz. Du wurdest auf die Bank gelegt, sie haben alles versucht und uns erschien es wie ein Albtraum. Hilflos standen wir dabei und doch gaben wir die Hoffnung nicht auf. Wir hatten dir schon ein paar Sachen fürs Krankenhaus eingepackt, ich hatte den Schlüssel meines Autos in der Hand damit ich sofort hinterherfahren könnte. Die Notärzte, es waren soviel die hin und herliefen, dir helfen wollten, sagten uns wir müssten uns setzen und etwas trinken, aber wir konnten nicht.Immer noch hoffneten wir und dachten es käme wieder in Ordnung. Endlos sassen wir da und warteten. Irgendwann kam der Arzt zu uns mit einem ernsten Gesicht und doch hofften wir irgendwie das hätte nichts zu bedeuten. Aber er sagte dann es täte ihm leid, sie hätten alles versucht aber es sei nichts mehr zu machen gewesen. Danach gin alles weiter wie im Albtraum. Der Totenschein wurde ausgefüllt, ich musste am Telefon mit einem Bestattunsunternehmen reden und sagen welche Farbe ich gerne für den Sarg hätte. In dem Moment habe ich nur funktioniert. Es kam mir alles unwirklich vor, alles was folgte war unerträglich und doch haben wir wie in Trance alles über uns ergehen lassen. Als das Bestattungsunternehmen kam und dich in den Sarg hineinlegte, als ich dein Gesicht sah, für immer unbeweglich, wollte und will ich es auch jetzt nicht wahrhaben. Wie du da im Sarg lagst, dachte ich nur das kann einfach nicht sein. Es ist nur ein ganz schlimmer Albtraum, ich erwache gleich und es ist wieder alles gut. Und auch jetzt noch nachdem du auf dem Friedhof in der Leichenhalle liegst, kann und will ich es nicht wahrhaben. Schon 2x war ich in die Leichenhalle und denke immer wieder, das kann nicht sein dass du dort in diesem Sarg liegst. Du warst doch noch am Montag da, hast mit mir geredet, hast noch deine Witze gemacht und nun bist du einfach weg, einfach so, ohne Vorwarnung, ohne dass ich mich verabschieden konnte. Morgen ist das Begräbnis und ich habe furchtbare Angst. Es ist mitten in der Nacht und ich kann nicht schlafen. Wo bist du nur? Es kann doch alles nicht wahr sein. Wieso hast du uns einfach so und ohne jegliche Vorwarnung verlassen?

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Marc Reding. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.