Stean-Milan Schwender

Stean-Milan
Schwender

12.04.2012
Herford
-
12.04.2012
Herford

Stimmungsbild-Stean-Milan-Schwender-5

Stean-Milan - auch Engel müssen geboren werden

Am 12.04.2012 um 07:01 Uhr wurdest Du
in der 38. SSW still geboren. 17 Tage vor dem ET.
Du warst 48cm groß und hast 2500 Gramm gewogen.
Dein Kopfumfang war 26,0cm

Du warst ein tolles Baby. Auch wenn ich dich ncht kennen lernen durfte.
Du hast mir soviel zu Spüren gegeben, auch wenn ich es zwischen durch mit Übelkeit
und Erbrechen zu kämpfen hatte.
Ich durfte dich 38 Wochen unter meinem Herzen tragen. Geschützt in Bauch, so meint man...

2 Tage vor deiner Geburt hast du dich noch ein mal gedreht,
die letzte Bewegung die ich von dir spürte, dass war leider dein Schicksal.
Dadurch hat sich die Nabelschnur in sich verdreht
und du konntest nicht mehr versorgt werden.
Du bist immer ruhiger geworden in meinem Bauch, aber bald war ja der Entbindungstermin und du hattest nicht mehr viel Platz in meinem Bauch.

In der Nacht vom 11.04. zum 12.04.2012 habe ich Wehen bekommen, unregelmäßig
und mit wenig Zeitabständen. Als meine Mama und wir im Krankenhaus ankamen,
wurde von 3 Hebammen nach deinem Herzton gesucht, was mir schon
sehr komisch vorkam. Beim Frauenarzt warst du immer sofort da....
Ganz leise war da etwas zu hören... Ich hab so gehofft das es dein Herzschlag war!!
Nachdem die dritte Hebamme festgestellt hat, dass nichts zu hören war außer mein Herzschlag ... ging es schnell zum Ultraschall, da hatte ich eine Vorahnung. Wenn die Ärzte schnell werden....
Der Arzt guckte und guckte und schwieg..
Ich hatte den Bildschirm direkt vor mir, irgendwie sah das anders aus..
"Bitte beweg dich" hab ich gedacht.
Und dann drehte er sich um und guckte komisch nach unten, meine Mutter fragte
direkt: Ist was?! - Ja, ich muss ihn leider sagen das ihr Baby tot ist....

Von da an blieb die Zeit stehen und ich zeigte keine Reaktion.

Ob ich das verstanden hätte, fragte mich der Arzt nochmal. Ich nickte nur.
Und da konnte ich nicht mehr..
Mir wurde gesagt, dass ich dich auf natürlichem Wege zur Welt bringen werde und dass es schwierig werden könnte, weil du ja nicht mehr mithelfen kannst.
Ich hatte zum Glück eine ganz tolle Hebamme, die mich und deinen Papa ganz
super begleitet hat. Die Wehen wurden immer stärker, mir wurde ein leichtes Schmerzmittel
gegeben. Aber wenn ich es nicht aushalte soll ich nur was sagen, ich konnte ja jetzt
alles bekommen..
Doch ich wollte dich nur noch aus mir raus haben und dich in
meine Arme halten. Dein Papa und deine Oma waren an meiner Seite.
Es hat auch nicht lange gedauert, es war eine leichte Geburt, und
um 07:01 Uhr warst du endlich da.. es war still und so blieb es auch.
Sofort wurdest du weggebracht, damit du untersucht werden konntest und
ich mich wieder etwas frisch machen konnte.
Dann war es endlich soweit und du lagst zum ersten mal in meinen Armen.
So wunderschön und perfekt sahst du aus.
Ich hielt dich ganz fest! Du lagst in meinem Armen, die Augen geschlossen...
Du hattest einen wunderschöne Stupsnase und viele dunkle Haare!
Ich bin so dankbar, dass wir dich ein paar Stunden bewundern konnten.
Ich, Papa, Oma, Opa, Oma, Tante und Tante
hatten das Glück dich zu sehen und dich in den Armen zu halten!

In Liebe zu dir,
Dich mit Liebe gezeugt.
Dich mit Liebe gespürt.
Dich mit Liebe erwartet.
Dich mit Liebe verabschiedet.
Mit Liebe im Herzen stehen wir vor deinem Grab.
Du wurdest uns genommen, aber die Liebe zu dir kann uns niemand nehmen.
In Liebe, Mama & Papa

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Tag an, da wir von Dir gewußt,
schlug schneller das Herz in unserer Brust.
Schon planten wir unser neues Leben;
Dir galt unsre Liebe und unser Streben.

Liebevoll hatten wir alles geplant...
und niemals das bittere Ende erahnt.
Nun spüren wir Sehnsucht und Trauer, für immer.
Verwaist ist Dein Platz im Kinderzimmer.

In Tausend Scherben liegt unser Glück.
Nur wenige Dinge blieben zurück...
doch zeigen sie allen - es hat Dich gegeben!
Du gehörst nun für immer zu unserem Leben.

Wir spüren, daß Du unser Schutzengel bist
und wissen jetzt, was wirklich wichtig ist...
Nun sehen wir die Dinge mit anderen Augen
und merken auch, was wirkliche Freunde taugen.

So klein Du auch warst und so kurz unsere Zeit,
wir lieben Dich in alle Ewigkeit
und schauen zu Dir auf in sternklarer Nacht...
Du hast uns zu stolzen Eltern gemacht.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ein kleines Zeichen

Ein kleines Zeichen nur von Dir,
liebes Kind, das wünsch ich mir...
das mir sagt, es geht Dir gut;
das neue Hoffnung bringt und Mut.

Wie lebt es sich im Sternenland,
mit anderen Kindern Hand in Hand?
Ist es da wirklich bunt und schön,
und könnt Ihr uns von dort aus sehen?

Ihr seid bestimmt ein munteres Völkchen,
tobt lustig durch die Kuschelwölkchen
und spielt den lieben langen Tag...
das sind Gedanken, die ich mag!

Zwar werdet Ihr uns immer fehlen,
doch würde es uns nicht so quälen,
hätten wir die Sicherheit:
es geht Euch gut für alle Zeit!

Drum, macht Ihr mal mit dem Spielen Pause,
schickt bitte einen Gruß nach Hause
und helft uns, daß wir ihn erkennen...
(und nicht die "Sternchenpost" verpennnen)

Ein Schmetterling oder ein Traum,
ein wunderschöner Apfelbaum,
ein Wölkchen gar, ein Schneckenhaus -
wie sieht dieser Gruß wohl aus?

Ich geb nicht auf, werd immer hoffen
und halte stets die Augen offen,
denn eines Tags wirds mich erreichen:
von meinem Kind ein kleines Zeichen.
-------------------------------------------------------------------

Als du gingst,
schwiegen die Vögel einen Augenblick,
drehten die Uhren ihre Zeit zurück.

Als du gingst,
verstummte das Rascheln im Wald,
erschienen junge Menschen so alt.

Als du gingst,
hatte sich das Meer hinter den Felsen versteckt,
die Sonne brannte heißer den je,
wurde von kleinen Wolken verdeckt.

Als du gingst,
hörte man nur den Schwan, der sang,
hielt die Welt ihren Atem an.

Als du gingst,
war nur noch tiefe Trauer da
wir könnens nicht fassen das so was geschah.

Als du gingst,
wurden Herzen schwer
wir fühlten uns traurig und unheimlich leer.

Als du gingst,
sollten noch so viele Worte gesagt
mein Kind wir lieben dich.
Wir fühlen uns von Schmerz geplagt,
es zerreist uns innerlich.

Als du gingst,
war noch keiner dafür bereit,
weil wir dachten -

es wäre noch so viel Zeit.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Stean-Milan Schwender. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.