✨ Einfach, schnell, mobil, optimiert: der neue Checkout auf Gedenkseiten.de
Jetzt ansehen
Carl Smith

Carl
Smith

15.03.1927
Maynardville
-
16.01.2010
Nashville

stimmungsbild

Gedenkseite für Carl Smith

"Mister Country" ist tot. Der US-amerikanische Sänger Carl Smith starb zwei Monate vor seinem 83. Geburtstag am 16. Januar 2010, wie erst einige Tage später am 19. Januar bekannt wurde.

Smith war in den 1950er Jahren einer der erfolgreichsten Country-Sänger Amerikas mit zahlreichen Tophits. Nach mehr als vier Jahrzehnten auf der Bühne hatte er sich 1983 zurückgezogen. Vor sieben Jahren war der Schöpfer von "Let Old Mother Nature Have Her Way" und "Lets Live a Little" in die "Country Music Hall of Fame" in Nashville in seiner Heimat Tennessee aufgenommen worden.

Auch Smiths Familienleben war eng mit der Countryszene verwoben. Vier Jahre war er mit June Carter verheiratet, die selbst an bekannten Hits arbeitete, zum Beispiel "Ring of Fire". Der Song wurde das erfolgreichste Stück von Smiths altem Freund Johnny Cash, der bald darauf dessen Ex-Frau heiratete. Smith ehelichte später die Country-Sängerin Goldie Hill, die 2005 starb. Seine Tochter aus der Ehe mit June Carter, Carlene, ist nach wie vor als Country-Sängerin erfolgreich.

Smith stammt aus der gleichen Gegend wie Roy Acuff, einer der großen Country-Stars der vierziger Jahre. Vom ersten selbstverdienten Geld kaufte er sich eine Gitarre. Seine ersten Radioauftritte hatte er bei WROL in Knoxville. Nach einem anderthalbjährigen Dienst in der US-Navy kehrte er zunächst zu WROL zurück. 1948 arbeitete er als Bassist für Skeets Williamson und Molly ODay. Ein Jahr später wechselte er nach Nashville zur dortigen WSM-Station. Kurz darauf wurde er von der Grand Ole Opry unter Vertrag genommen.

1950 erhielt Smith von Columbia Records einen Schallplattenvertrag. Bereits seine zweite Single Lets Live a Little schaffte es 1951 in die Top-Ten. Der Sänger, der trotz seiner eher weichen Stimme Honky Tonk singt, hatte im selben Jahr weitere Erfolge, darunter mit Let Old Mother Nature Have Her Way seinen ersten Nummer-Eins-Hit in den Country-Charts. Es war der Beginn einer langen Erfolgssträhne; in den fünfziger Jahren hatte er 31 Top-Ten-Platzierungen.

In den sechziger Jahren ließen die Verkaufszahlen seiner Platten allmählich nach, obwohl er weiterhin regelmäßig in den Hitparaden vertreten war. In Kanada hatte "Mr. Country" eine eigene Fernsehshow, die Carl Smiths Country Music Hall. 1975 wechselte er zu einem kleineren Label. Hier spielte er noch einige eher erfolglose Singles ein, bevor er sich 1977 aus dem Musikgeschäft zurückzog.

Carl Smith war in Vergessenheit geraten, nicht zuletzt wegen seines skandalfreien Lebens. Er stand nur noch selten auf der Bühne, wie etwa 1983 bei einem Benefiz-Konzert. 2003 wurde er in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Carl Smith. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.