Charles Darwin

Charles
Darwin

12.02.1809
Shrewsbury
-
19.03.1882
Downe

stimmungsbild

Gedenkseite für Charles Darwin

Geboren wurde Charles Robert Darwin am 12. Februar 1809 in Shrewsbury in England. Aufgrund der maßgeblich durch ihn aufgestellten Evolutionstheorie gilt Charles Darwin auch heute noch als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler.

Charles Darwin studierte zunächst in Edinburgh Medizin, bevor er auf Drängen seines Vaters zur Theologie wechseln musste. Er besuchte neben seinem Theologiestudium jedoch weiterhin Vorlesungen in Naturwissenschaften an der Universität in Cambridge. Nachdem er im Jahre 1831 seine Studien abgeschlossen hatte, brach er mit dem Vermessungsschiff „Beagle“ zu einer fünfjährigen Weltreise auf. Diese führte ihn unter anderem nach Südamerika, auf die Galapagosinseln sowie nach Australien, Neuseeland und Südafrika. Während dieser Reise reifte in ihm der Entschluss, sich endgültig den Naturwissenschaften zu widmen. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Schriften von Sir Charles Lyell über die Veränderung der Erdoberfläche durch die einwirkenden Naturkräfte.

Nach seiner Rückkehr nach England lebte Darwin eine kurze Zeit in Cambridge, wo er begann, an seinem Werk über die Evolutionstheorie zu arbeiten. Ziel war es dabei, die Entstehung der verschiedenen Arten auf eine naturwissenschaftliche Basis zu stellen. Etwa ab dem Jahre 1837 war Darwin dann endgültig davon überzeugt, dass sich die verschiedenen Arten mit der Zeit immer weiter entwickeln. Er begann, seine Überlegungen zunächst in Notizbüchern niederzuschreiben und in diesen befindet sich auch eine erste Skizze über die mögliche Aufspaltung der verschiedenen Arten. Endgültig veröffentlicht hat er seine Schriften allerdings erst in den Jahren 1858/1859. Davor brachte er in den Jahren 1838 bis 1843 in mehreren Bänden die „The Zoology of the Voyage of H.M.S. Beagle“ heraus. Wesentlich zu seiner Reputation als Wissenschaftler beigetragen haben zudem seine Arbeiten zum Aufbau der Korallenriffe (1842) und Vulkane (1844).

Privat heiratet Darwin am 29. Januar 1839 seine Cousine Emma Wedgwood. Aufgrund des Vermögens seiner Ehefrau sowie seines Vaters war Darwin fortan ein Leben als Privatier möglich. Charles Darwin verstarb am 18. April 1882 in Down. Er wurde anschließend in der Westminster Abbey beigesetzt.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Melanie angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Charles Darwin. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.