Johann Hölzel

Johann
Hölzel

19.02.1957
Wien
-
06.02.1998
Villa Montellano

stimmungsbild

Gedenkseite für Falco (Johann Hölzel)

Der österreichische Popsänger Falco wurde am 19. Februar 1957 in Wien geboren und ist mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger. Sein Titel „Rock me Amadeus“ ist bis heute der Einzige in deutsch gesungene Song, der auf Platz 1 in den amerikanischen Charts kam.
Sein musikalisches Talent wurde bereits sehr früh entdeckt. So bescheinigte ihm die Wiener Musikakademie bereits im Alter von vier Jahren bei einem Vorspieltermin das „absolute Gehör“. Er studierte Mitte der 1970er Jahre ein Semester am Wiener Musikkonservatorium und hatte während dieser Zeit seine ersten Auftritte mit der Band Umspannwerk. Später war er zudem Mitglied bei der Wiener Band Drahdiwaberl.
Musikalische Erfolge feierte Falco jedoch erst, als er sich entschloss, als Solokünstler aufzutreten. 1977 wohnte er für eine kurze Zeit im damaligen West-Berlin. In dieser Zeit legte er sich auch den Künstlernamen „Falco“ zu. Inspiriert wurde er dabei vom DDR-Skispringer Falko Weißpflog, dessen Sprünge mit dem Flug eines Falken verglichen wurden. Um den Namen besser vermarkten zu können, änderte er die Schreibweise etwas ab.

Seinen ersten Plattenvertrag unterschrieb Falco 1981. Im selben Jahr hatte er mit dem Lied „Der Kommissar“ auch gleich seinen ersten Welthit. Der Titel wurde in vielen europäischen Ländern zu einem Nummer 1 Hit. Selbst in Kanada erhielt Falco Auszeichnungen und hier wurde die Single mit Gold ausgezeichnet. Insgesamt wurde die Single weltweit über sieben Millionen Mal verkauft. Ein Jahr später erschien dann sein erstes Album „Einzelhaft“.

Seine größten Erfolge feierte Falco, nachdem er 1985 zum niederländischen Produzenten-Duo Rob und Ferdi Bolland wechselte. Er brachte das Album „Falco 3“ heraus, auf dem sich Titel wie „Rock me Amadeus“, „Jeanny“ und „Vienna Calling“ befanden. Obwohl das Lied Jeanny aufgrund von angeblicher Gewaltverherrlichung in Deutschland nicht gespielt wurde, war es mit 2,5 Millionen verkaufter Singles 1985 die meistverkaufte Single des Landes. Im März 1986 stand Falco mit „Rock me Amadeus“ für drei Wochen an der Spitze der US-amerikanischen Charts. Trotz lukrativer Angebote lehnte es der Sänger jedoch ab nach Amerika zu gehen und blieb seiner österreichischen Heimat treu.

Falco starb am 6. Februar 1998 bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik. Er wurde anschließend auf dem Wiener Zentralfriedhof beigesetzt. Auch nach seinem Tode gelang mit dem Album „Out oft he Dark“ nochmals ein großer kommerzieller Erfolg.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Ernst L angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Johann Hölzel. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.