✨ Jetzt wieder verfügbar - Advents- und Festtagsgeschenke! Bis 6. Januar 2023 ✨
Insa Gabrielli

Insa
Gabrielli

10.10.2004
 
-
12.10.2019
 

stimmungsbild

Gedenkseite für Insa Gabrielli

Insa Gabrielli wurde im Herbst am 10. Oktober 2004 geboren und starb am 12. Oktober 2019 mit 15 Jahren. Sie wurde im Tierkreiszeichen Waage geboren.

"Nur mal gucken", lauteten unsere Worte Ende 2004. Dass es nicht nur beim Angucken der fünf süßen Dackelwelpen bleiben würde, ahnten wir schon. "Die da soll es sein", waren wir uns einig, als wir einen der tapsigen Welpen sahen - und wir behielten Recht.
Wenige Tage später saßen wir in der Küche des Züchterehepaares und unterschrieben für den Kauf eines Dackelmädchens. "Wissen Sie denn spontan einen Namen, den ich hier eintragen kann?", fragte der Züchter, "Sie ist ein I-Wurf", warf er nach. "Insa!"
Ja, Insa. Ganz spontan, ohne viel Denken. Insa.

Zuhause

Als der große Tag kam und wir Insa endlich abholen durften, legten wir sie ganz gemütlich in eine Decke und fuhren nach Hause. Sie war ganz ruhig, ein bisschen ängstlich vielleicht.
Zuhause angekommen, stiegen wir aus und ließen sie an der Leine geführt auf unserem Grundstück herumlaufen. So viele neue Gerüche! Und ein Kaninchen. "Das ist Danny, ein Familienmitglied", gaben wir ihr von Anfang an mit auf den Weg. Nun lernte sie auch zum ersten Mal Oma kennen, mit der sie von dem Moment an drei tolle Jahre bis zu Omas Tod zusammen wohnte. "Der hat aber dicke Pranken", waren immer ihre Worte. Vor lauter Aufregung machte sie dann am ersten Tag ein kleines Häufchen in die Stube. Kann ja mal passieren.

Die erste Zeit

Die erste Nacht war wohl die schlimmste. Fiepen, Jaulen, Weinen. Alles neu, alles aufregend, alles auch irgendwie beängstigend. Aber wir waren da, haben all das getan, was wir im Vorfeld gelernt hatten und wozu Freunde uns rieten. Tatsächlich lebte sie sich sehr schnell bei uns ein, was nicht zuletzt daran lag, dass sie vom ersten Moment der Mittelpunkt war. "Denken Sie daran, der Hund ist ein Hund und kein Mensch", sagte der Züchter noch. Voll dran vorbei geschossen. Der Hund lag auf dem Sofa, schlief im Bett, bekam hin und wieder was vom Tisch und wurde abends sogar ins Bett getragen. Ich glaube, sie wusste bis zum letzten Tag nicht, dass sie ein Hund war. Aber ihr ging es gut, sie war fröhlich und glücklich. Sie spielte gerne Fußball, viel und wie ein Profi. Ballack hätte sich bei ihr Tipps holen können. Insa mochte gerne Action, war eine Mischung aus zuckersüß und rotzefrech. Sie hatte unglaublich viel Feingefühl. Wenn einer weinte, dann leckte sie ihm die Hand, mit Kindern war sie besonders sanft und auch sonst nahm sie jegliche Schwingung wahr. Dann noch ihre Auszeichnung, die sie bekam: Braver Dackel. Mit Foto und Urkunde.

Zähes Ding

Allerdings fingen sehr früh an, die ersten gesundheitlichen Stolpersteine sich ihr in den Weg zu legen. Eine vererbte Augenkrankheit, die operiert werden musste war der erste Stein. Davon erholte sie sich aber gut. Ein paar Jahre später dann akute Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Darmverschluss. Not OP. Wenige Stunden später und sie wäre gestorben. Aber auch davon hat sie sich gut erholt. Besonders niedlich war ja dieser Lampenschirm um Kopf.
Irgendwann merkten wir an ihr, dass sie Lähmungserscheinungen aufwies. Nach einem Test beim Tierarzt stand fest: Neuroborreliose. Sie tobte viel im Garten und besonders gerne in den Büschen. Sie war ein Zeckenbus. Selbstverständlich untersuchten wir ihren Körper jeden Tag genau durch und entfernten sofort jede Zecke, aber eine von ihnen hat es dann doch geschafft. Die Zeit war schwer. Viele Medikamente, Infusionen, hohes Fieber und schlaflose Nächte. Aber sie wollte. Insa wollte leben, auch wenn die Umstände völlig entgegen dem aussahen. Nach einem halben Jahr hatte sie sich tatsächlich durchgekämpft. Ihre Gesundheit besserte sich, die Symptome zogen sich zurück und schon ging es wieder an den Fußball. Unglaublich tapfer und zäh, das Mädchen.

Von wegen alte Oma

Ja, okay. Ein bisschen tüdelig wurde sie auf ihre alten Tage. Falscher Hauseingang und ständig in die Abstellkammer wollte sie, aber sonst war sie munter drauf. Sie wühlte gerne auf einem Teppich rum, genoss die Sonne und liebte Kraulen. Hören war sowieso noch nie ihre Stärke, darauf kam es nun mit 14 Jahren auch nicht mehr an. Ja, 14 Jahre. Bald stand sogar der 15. Geburtstag an. Am 10. Oktober. Eine neue Decke zum Zudecken brauchte sie. Fand sie immer super gemütlich sich so weit darin einzumummeln, bis nur noch ihre schwarze Nase rausguckte.

Der letzte Spaziergang

Am 08. Oktober machten Insa und meine Mutter sich wie jeden Tag am Nachmittag auf zum Spaziergang. Sie schnupperte. Alles war wie immer, völlig normal, völlig ruhig, bis plötzlich der Pitbull vor ihr stand...

Wir sind dankbar für 15 Jahre Insa. Am 12. Oktober, 2 Tage nach ihrem Geburtstag holte Jesus sie ab und ging mit ihr über die Regenbogenbrücke, wo Jack am anderen Ende auf sie wartete. Ihre neue rosa Plüschdecke mit Elefanten nahm sie mit. Der Schmerz ist unerträglich und das Loch, das sie hinterlässt groß. Sie war eine Bereicherung und wird niemals verschwinden. Es ist unverantwortlich, dass jeder X-Beliebige Mensch ein Haustier halten darf. Nicht der Pitbull war schuld, sondern der Mensch dahinter. Es muss Menschen, die mit Tieren nicht umgehen können, verboten werden, welche zu bekommen. Genauso ist es regelrecht respektlos, dass Tiere in unserem System immer noch als Gegenstand behandelt werden, aber Hauptsache der Staat kassiert Hundesteuer. Für einen Computer bezahle ich auch keine Computersteuer. Tiere müssen eine Stimme habe und sie müssen gehört werden. Wir fordern mehr Schutz und Recht für Tiere!

Geschenk Am 18.10.2019 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Insa Gabrielli. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.