Monica Bleibtreu

Monica
Bleibtreu

04.05.1944
Wien
-
13.05.2009
Hamburg

stimmungsbild

Gedenkseite für Monica Bleibtreu

Monica Bleibtreu, die weit über die Landesgrenzen bekannt gewordene österreichische Schauspielerin, Schauspieldozentin und Drehbuchautorin wurde am 04. Mai 1944 in Wien geboren.

Monica Bleibtreu entstammte einer schauspielerreichen Familie, stand bereits seit ihrer Kindheit auf der Bühne und studierte schließlich in Wien Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar. In ihren ersten Berufsjahren stand sie ausschließlich auf der Theaterbühne und erst im Jahre 1971 zeigte sie ihre erste Fernseharbeit. 1972 bekam sie die Goldene Kamera für die Rolle einer Anstaltsausbrecherin in der Folge 51 der Fernsehserie „Der Kommissar“, „Fluchtwege“. Hauptsächlich war sie aber dennoch den Theatern, wie beispielsweise dem Berliner Schillertheater, der legendären Freien Volksbühne in Berlin sowie den Münchner Kammerspielen und dem Burgtheater in Wien verbunden.

Monica Bleibtreu arbeitete von 1993 bis 1998 an der Fachhochschule für Musik und Theater in Hamburg, wo sie seinerzeit auch lebte, als Professorin für Schauspiel. Im Jahr 2002 bekam sie verschiedene Preise, unter anderem für die Darstellung von „Katia Mann“ in Heinrich Breloers Film „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ den Grimmepreis. Der Film „Marias letzte Reise“ bescherte ihr im Oktober 2005 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Schauspielerin Fernsehfilm“. Den Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ erhielt sie im Mai 2007 für ihre Rolle der „Traude Krüger“ in „4 Minuten“.

Ihr Sohn Moritz Bleibtreu, ebenfalls Schauspieler, ging aus der Beziehung mit dem Schauspieler Hans Brenner hervor. Mit dem Schauspieler Hans Peter Korff war sie Anfang der achtziger Jahre einige Jahre verheiratet. Das ZDF strahlte zu ihrem 65. Geburtstag am 04. Mai 2009 den Fernsehfilm „Ein starker Abgang“ mit Bruno Ganz aus. In der Nacht vom 13. auf den 14. Mai 2009 erlag Monica Bleibtreu nach 2½-jähriger Lungenkrebs-Erkrankung in Hamburg ihrem Leiden. Sie wurde auf dem Friedhof Ohlsdorf beigesetzt. Postum hatte sie 2009 in Bettina Oberlis Drama „Tannöd“ nach dem gleichnamigen Roman Tannöd von Andrea Maria Schenkel und der Komödie „Soul Kitchen“ von Fatih Akıns im Jahr 2009 ihre letzten Kinoauftritte.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Monica Bleibtreu. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.