Natalie Jork

Natalie
Jork

06.03.2002
Wriezen
-
31.07.2002
Schiffmühle

Stimmungsbild-Natalie-Jork-3

Gedenkseite für Natalie Jork

Ich wurde mit 15 das erste mal Mutter.Viele mögen jetzt vielleicht denken das sei zu früh und man ist da selbst nich ein Kind.Ja klar es ist eine riesen Umstellung aber ich hab es gern getan.

Im März 2002 kam meine Tochter zur Welt.Sie wog 3950g war 57cm groß und ihr KU betrug stolze 38cm.Ich war da bereits 2 wochen über dem errechneten Termin.

Anfangs war es sehr ungewohnt sowas kleines zu haben aber ich wurde von Tag zu Tag stolzer auf mein Mädchen.

Sie war Kerngesund.Hatte blaue Augen und dunkle Haare,wie die Mama.Meine Mutter unterstützte mich wo sie nur konnte.Vormittags passte sie auf während ich in die Schule ging und Nachmittags gehörte mein Sonnenschein ganz mir.
Auf die schrägen Blicke und Kommentare anderer achtete und hörte ich nach einer Weile nicht mehr.

Dann kam die Nacht die ich nie vergessen werde.Ich musste nachts auf die Toilette und als ich zurück kam sah ich wie gewohnt ins Bett meiner Kleinen.Ich wurde panisch weil ich merkte dass ihre Brust sich nicht hebt vom atmen.Ich hob sie hoch und sie war noch warm aber ihre Augen blieben geschlossen und ihre Arme und Beine hingen reglos herab.Ich schrie nach meiner Mutter die sofort den rtw rief.Leider wohnten wir damals in der hintersten Ecke sodass der rtw erst in die andere Richtung fuhr.Dann kamen sie doch endlich zu uns.Meine Mutter und ich mussten raus gehen und die Sanitäter versuchten ca 2std (ich weiß nicht mehr so genau) sie wiederzubeleben.Irgendwann kam dann jemand raus sah mich an und schüttete den Kopf.Er meinte wenn sie es geschafft hätten wäre mein Kind behindert gewesen durch den Sauerstoffmangel.
Ich schrie und brach zusammen.Dann trugen sie meine kleine in eine Decke gehüllt zum Krankenwagen und fuhren ohne Blaulicht los.Die Kripo kam in der zwischenzeit auch an.Sie löcherten mich mit allen möglichen Fragen und ich wollte einfach nur sterben.Später erfuhr ich damit es wohl normal ist wenn ein Kind stirbt dass die Kripo sofort kommt.
Am nächsten Tag kam wieder jemand von der Polizei und teilte uns mit dass meine Kleine autopsiert wurde und als Todesursache der Plötzliche Kindstod galt.

Am 5.8 war ihre Beerdigung.Ich wäre an diesem Tag am liebsten mit begraben worden.
Da stand ein kleiner weißer Sarg mit Blumen geschmückt.

Ich wollte mir damals das Leben nehmen weil ich keinen Sinn mehr sah weiterzumachen.Jetzt bin ich froh es nicht getan zu haben,denn nun habe ich 4weitere tolle Kinder die mein Leben von Tag zu Tag bereichern.

Ich vermisse meinen Engel sehr es gibt kaum einen Tag an dem ich nicht an sie denke.

__________________________________________________________________________________

Mein Kleiner Engel,

du musstest so früh von mir gehen.
Nie konnte ich deine ersten Schritte sehen,nie konnte ich dein erstes wort hören.du fehlst mir so unsagbar doll.

Mir fehlt dein Lachen und gegluckse,mir fehlt alles an dir.

Warum nur musstest du gehen???


Ich liebe dich

Hier die Gedenkseiten meiner zwei anderen Sternenkinder
http://www.gedenkseiten.de/jules-jork-salmann

http://www.gedenkseiten.de/stephan-jork

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Natalie Jork. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.