► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
Nicole Spanke

Nicole
Spanke

26.10.1987
Rheydt
-
24.03.2013
Erkelenz

stimmungsbild

Und was blieb....war die Liebe

"Als der Regenbogen verblasste, da kam ein Schmetterling; und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere. Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichtes. Ich trat hinein und ich fühlte mich geborgen. Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus."


Nicole wurde im Herbst am 26. Oktober 1987 in Rheydt geboren, ziemlich genau eine Minute nach ihrer Zwillingsschwester. Sie war ein kleiner Wirbelwind, konnte mit ihrem Charme alle um den Finger wickeln. Sie konnte ihrer Mutter viele Sorgen bereiten und auch ihren anderen Mitmenschen konnte sie richtig zusetzen, wenn ihr Temperament mit ihr durchging. Aber wenn sie ihrem Ärger Luft verschafft hatte, war auch ganz schnell alles wieder gut.

Sie war ein sehr ehrlicher Mensch, manchmal vielleicht auch ein bisschen zu ehrlich. Mit ihr konnte man Pferde stehlen und Bäume ausreißen. Sie war für jeden Spaß zu haben-sie liebte es zu lachen. Sie war witzig, manchmal aufgedreht und hatte die Gabe selbst den übelstgelaunten Miesepeter mit ihrer guten Laune mitzureißen. Sie konnte Menschen berühren mit ihrer charmanten, witzigen Art, sie konnte Mitgefühl zeigen.

Sie hatte mit allem und jedem Mitleid und wollte die Welt verbessern. Sie konnte kein Essen wegwerfen, weil arme Kinder auf der ganzen Welt froh wären über etwas zu essen. Sie liebte ihre Kinder und wollte sie zu anständigen, ehrlichen Menschen erziehen auch wenn es nicht immer einfach war. Sie liebte die Musik, sie liebte den Verein und ihre Kameraden, sie liebte die Zeit die sie mit ihnen verbringen durfte und war stolz im Vorstand zu sein, sie wollte eines Tages die Zügel übernehmen. Sie liebte ihr Handy und war nie offline. Sie war immer zu erreichen und immer für dich da, wenn du sie brauchtest.

Sie liebte ihre Mutter wie man eine Mutter nur lieben kann, sie liebte ihre Kinder ebenso, ihren Ehemann, ihren Vater, ihre Geschwister, ihre Nichten und Neffen, ihr Patenkind, ihre Verwandten und Freunde, in ihrem Herzen war Platz für uns alle. Sie hat sich so auf ihre kleine Nichte gefreut, die im August geboren werden wird. Sie konnte so viel und so schnell reden, dass zwei Ohren zum zuhören nicht ausreichten-aber sie war so liebenswert dabei.

Sie liebte Spaghetti mit Majo und Rührei, liebte es in der Sonne zu liegen und mit ihren Kindern zu spielen. Auf sie war immer Verlass. Sie war stolz auf ihren Führerschein und dass sie sich ein eigenes Auto finanzieren konnte. Sie ging meistens gerne zur Arbeit und mochte ihre Kollegen. Sie konnte sich herrlich aufregen über diese idiotischen Autofahrer, war immer auf die Fehler anderer bedacht. Sie war vorausschauend und plante ihr Leben Schritt für Schritt voraus. Sie konnte richtig gut mit Geld umgehen und war immer bescheiden wenn es um sich ging. Ihren Kindern sollte es an nichts fehlen, auch wenn es für sie Verzicht bedeutete.

Sie liebte den Geruch draußen nach einem Regenschauer, sie mochte es, wenn die Regentropfen auf die Fensterscheiben fielen. Sie freute sich riesig über Kleinigkeiten oder kleine Aufmerksamkeiten. Sie zog selten ihren Mantel aus, weil ihr ständig kalt war -angeblich- denn eigentlich brauchte sie ihn, um das Innenfutter zwischen ihren Fingern zu zwirbeln. Durch diese kleine Macke waren sämtliche "zwirbelfähigen" Kleidungsstücke von ihr mit Löchern versehen. Aber sie stand drüber...Jeder hat doch seine Macken...sagte sie immer.

Sie liebte es hier und da einen Abend mit den Mädels zu verbringen, verbrachte viel Zeit bei ihrer Mutter und auch bei ihrem Patenkind. Sie schaffte den Spagat zwischen Arbeitsplatz, Haushalt und Kindererziehung und nahm sich trotzdem noch Zeit, anderen zur Hand zu gehen. Sie plante eine große Geburtstagsfeier anlässlich des 50. Geburtstages ihrer Mutter in diesem Jahr. Sie plante ihre Zukunft so ins Detail...sie wollte so vieles erreichen, so vieles erschaffen, so vieles erleben..aber sie wollte nicht sterben!! Doch das Schicksal hatte andere Pläne für sie.
Die Engel wollten ihren Engel bei sich haben.

Mit ihr verlieren wir eine Tochter, Schwester, Mutter, Enkelin, Ehefrau, Nichte, Freundin, Kameradin, Schwiegertochter, Kollegin aber vor allem einen ganz besonderen Menschen der soo viele Herzen berührt hat.

Ihr Tod ist unbegreiflich, unfassbar einfach unglaublich.
Sie hinterlässt eine riesige Lücke, die niemals mehr gefüllt werden kann.
Sie fehlt...an allen Ecken und Enden!!!

Nur wenn wir sie nie vergessen, wird sie in unseren Herzen lebendig bleiben!!!



------------------------------------------------------------------------------------------

Nicole kam am 24. März 2013 bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben. Sie war als Fußgängerin allein, im dunkeln, unterwegs nach Hause. Der LKW-Fahrer hat sie nicht gesehen...er war vielleicht abgelenkt, vielleicht war er kurz eingeschlafen, vielleicht hatte er sogar Alkohol getrunken, vielleicht war er einfach nur zu schnell...wir wissen es nicht! Von den Ermittlungen werden wir ausgeschlossen. Es wird Monate dauern, vielleicht sogar Jahre, vielleicht erfahren wir nie, was genau passiert ist, warum er sie nicht gesehen hat. Es gibt aber bereits ausreichend Hinweise darauf, dass Nicole ihr Schicksal nicht selbst gewählt hat! Das steht nicht nur 100% fest, sondern wir alle wissen, dass unsere Nicole leben wollte! Sie hätte ihre Kinder niemals freiwillig im Stich gelassen!!!!!!!!
Sie wurde auf grausame Art und Weise aus dem Leben gerissen, aus dem Leben, das sie so sehr liebte, das sie so sehr plante, aus dem Leben, das sie so führte, wie sie es für richtig hielt, einfach so weggerissen...und ihre Kinder sind nun ohne Mutter...sie hat dieses Schicksal nicht gewählt! Sie hat es nicht verdient! Und sie hat auch nicht verdient, dass man Gerüchte über ihren Tod in die Welt setzt, nur weil man keine genaueren Einzelheiten erfährt!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------


Leider fühlen wir uns gezwungen, die grausamen Umstände ihres schrecklichen Unfalls, hier knapp zu erläutern. Denn es gibt selbst in dieser trostlosen Situation noch Menschen, die keine Ahnung haben, aber trotzdem alles zu wissen meinen. Sie nutzen das Interesse der außenstehenden Menschen, die von Nicoles Tod erfahren haben, um Gerüchte zu erfinden und erzählen ihre erfundenen Geschichten, nur um sich interessant zu machen. Sowas ist nicht nur respektlos, sondern auch geschmacklos!!!

--------------------------------------------------------------------------------------------



Wir lieben dich Maus. Wir werden dich nie vergessen!!!!
Nur, wenn wir dich nicht vergessen, wirst du für immer in unseren Herzen lebendig sein.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 24.03.2015 von Barilla angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.04.2014 von Eine Mutter angelegt.
Geschenk Am 24.03.2014 von JANNI angelegt.
Geschenk Am 15.03.2014 von Mama angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 25.12.2013 von Mama angelegt.
Geschenk Am 25.11.2013 von janni angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 31.10.2013 von Barilla angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Angelika angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Claudia Folgar angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Mama angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Nicole Spanke. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.