► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
Ottmar Walter

Ottmar
Walter

06.03.1924
Kaiserslautern
-
16.06.2013
Kaiserslautern

stimmungsbild

Gedenkseite für Ottmar Walter

Ottmar Walter wurde im Winter am 06. März 1924 in Kaiserslautern geboren und starb am 16. Juni 2013 mit 89 Jahren in Kaiserslautern. Er wurde im Tierkreiszeichen Fische geboren. Ottmar Kurt Herrmann Walter war ein deutscher Fußballspieler. Er spielte in den 1950er Jahren für den 1. FC Kaiserslautern und die deutsche Fußballnationalmannschaft, mit der er 1954 Weltmeister wurde. Er war ein Bruder von Fritz Walter.

Als Sohn des Vereinswirts des 1. FC Kaiserslautern und jüngerer Bruder von Fritz und Ludwig Walter spielte er in seiner Jugend beim 1. FC Kaiserslautern, wo er später auch in die Herrenmannschaft übernommen wurde. 1941, während des Zweiten Weltkrieges, wurde er zur Marine nach Cuxhaven und Kiel abberufen. Dort wechselte er zum Cuxhavener SV und errang mit ihnen 1943 einen Platz in der Gauliga Osthannover, der damals höchsten Spielklasse. In der Endrunde der deutschen Meisterschaft 1943 spielte er bei Holstein Kiel, das die Endrunde nach einem 4:1 gegen Schalke 04 mit einem 4:1-Sieg gegen Vienna Wien als Dritter beendete. Aufgrund der gezeigten Leistungen bei Holstein Kiel, er schoss viele wichtige Tore in der Endrunde, lud ihn Reichstrainer Sepp Herberger zu einem Nationalmannschafts-Lehrgang ein, zu dem es aber nicht mehr kam. Im Krieg verletzte er sich am rechten Knie.

Nach Kriegsende wechselte er 1947 wieder nach Kaiserslautern zurück. Mit seinem Bruder Fritz trug er maßgeblich dazu bei, dass der 1. FC Kaiserslautern 1951 und 1953 Deutscher Meister wurde. Mit 295 Toren in 275 Spielen ist er der Rekordtorschütze der Oberliga Südwest. In 42 Endrundenspielen um die deutsche Meisterschaft erzielte er für Kaiserslautern und Kiel 31 Tore. Die Bilanz aller Pflichtspiele für den FCK wird von Vereinsseite mit 321 Pflichtspielen und 336 Toren angegeben, wobei sich die genaue Anzahl nur noch schwer rekonstruieren lässt.

Walter trug zwischen 1950 und 1956 21-mal das Trikot des DFB und erzielte dabei zehn Tore. Der Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 mit der deutschen Elf in dem Spiel gegen Ungarn, das 3:2 für Deutschland endete. Ottmar Walter hatte in der Qualifikation zu der WM einmal und während der WM viermal getroffen.

Nach vielen Knie-Operationen beendete er 1959 seine Karriere als Fußballspieler. In der Nachkriegszeit arbeitete Walter als Kurierfahrer für das Ernährungsamt. Später betrieb er eine Tankstelle, die er 1970 übergab. Bis zu seiner Pensionierung 1984 arbeitete er bei der Stadt Kaiserslautern.

Anlässlich seines 80. Geburtstags wurde ihm das Große Bundesverdienstkreuz verliehen. Das Eingangstor zur Nordtribüne im Fritz-Walter-Stadion, das nach seinem Bruder Fritz Walter benannt ist, wurde – ebenfalls anlässlich seines 80. Geburtstages – in Ottmar-Walter-Tor umbenannt. 2005 erhielt ein Regionaltriebzug der Deutschen Bahn seinen Namen.

Aufgrund einer Alzheimer-Erkrankung lebte Walter zuletzt in einem Alten- und Pflegeheim in Kaiserslautern. Ottmar Walter war seit 1948 verheiratet. Er hinterließ seine Ehefrau, einen Sohn und zwei Enkeltöchter.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Ottmar_Walter; Lizenz: CC
Bildquelle: Wikipedia (Benutzer: Smalltown Boy; CC)

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 28.10.2013 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Ottmar Walter. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.