Rene Müller

Rene
Müller

07.02.1984
Bergen
-
23.06.2008
Uniklinik Greifswald

stimmungsbild

Gedenkkerzen | Seite 27

Kerze anzünden

Hier sehen Sie alle 2.363 Gedenkkerzen, welche für Rene Müller angezündet wurden. Entzünden auch Sie eine Gedenkkerze.

Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 17.01.2016 um 17:28 | melden

Liebe Grüße in den Himmel zu dir.

Sei nicht verzweifelt, dass es vorbei ist.
Besinne Dich und genieße die Erinnerung,
denn die ist in Deinem Herzen niemals stumm.

Alles Gute und viel Kraft.

Heike

Kerze hellgrün geschwungen
Für einen wunderbaren Engel Von Ingrid mit Kai im Herzen am 15.01.2016 um 19:18 | melden

Ein strahlendes helles Licht und liebe Grüße, schicke ich Dir ins Paradies, lieber Rene !


Stark und schwach

Das Leben
schlägt uns viel Wunden,
die dann als Narben bleiben,
uns stets,
wohin wir immer gehen,
erinnern und begleiten.
Was in uns schlummert,
schläft nur leise,
wird bei Berührung wach.
Und so gehen wir unsere Wege,
außen stark und innen schwach.

(B. Kache-Lungwitz)


Liebe Sabine !
Ich denke an Euch und wünsche Dir einen ruhigen Abend und ein erholsames Wochenende mit vielen schönen Augenblicken.
Alles Liebe für Dich und Deine Familie, mit einer tröstenden herzlichen Umarmung.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze gelb Davidstern
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 13.01.2016 um 21:00 | melden

HALLO MEIN ENGEL

Ein helles Abendlicht für dich lieber Rene in den Himmel
Was ich mir wünsche?
Besuchszeiten im Himmel
nur für einen kurzen Moment
Du fehlst uns allen sehr
In Liebe deine Mutti

Kerze hellgrün viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 13.01.2016 um 20:00 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Von einem Menschen,
den Du geliebt hast,
wird immer etwas in deinem
Herzen zurückbleiben-
etwas von seinen Träumen,
etwas von seiner Hoffnung,
etwas von seinem Leben,
alles von seiner Liebe.

Reifmüller

Liebe Grüße.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Christine mit Selina im Herzen Von Christine mit Selina im Herzen am 12.01.2016 um 22:19 | melden

Wie kann ich es ertragen

Wie kann ich es ertragen,
dass noch eine Sonne lacht,
dass Morgen wieder kommt und dunkle Nacht.

Wie kann ich es ertragen,
dass alles weitergeht,
dass Uhren gehn und Glocken schlagen,
wie wenn der Wind gar nichts verwehte.

Wie kann ich es ertragen,
dass ich dein Auge nie mehr seh,
dass wie in deinen Lebenstagen
mein Herz zur Sonne geht.

Wie kann ich es ertragen?

(© Monika Minder)

Ein strahlendes Licht für dich lieber Rene

Liebe Kraftbringende Grüße und eine gedankliche Umarmung sendet in tiefer Verbundenheit
Christine mit Selina im Herzen

Kerze hellgrün Davidstern
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 08.01.2016 um 21:05 | melden

Liebe Grüße in den Himmel zu dir.

Das Dorf im Schnee

Still, wie unterm warmen Dach,
Liegt das Dorf im weißen Schnee;
In den Erlen schläft der Bach,
Unterm Eis der blanke Schnee.

Weiden stehn im weißen Haar,
Spiegeln sich in starrer Flut;
Alles ruhig, kalt und klar
Wie der Tod der ewig ruht.

Weit, so weit das Auge sieht,
keinen Ton vernimmt das Ohr,
Blau zum blauen Himmel zieht
Sacht der Rauch vom Schnee empor.

Möchte schlafen wie der Baum,
Ohne Lust und ohne Schmerz;
Doch der Rauch zieht wie im Traum
Still nach Haus mein Herz.

Klaus Groth
1819-1899

Herzliche Grüße und alles Gute.
Ein schönes Winterwochenende.

Heike

Kerze dunkelblau geschwungen
Ein helles Hoffnungslicht Von Ingrid mit Kai im Herzen am 02.01.2016 um 18:03 | melden

Zeitenlauf

Die Zeit liegt wieder in den Wehen,
ein neues Jahr erblickt die Welt.
Es wird kommen und vergehen
wie es dem Zeitenlauf gefällt.
Die Sonne steigt und sinkt hernieder,
dem Dunkel folgt die Helligkeit.
Nach Regen scheint die Sonne wieder
wie es ist seit Anbeginn der Zeit.



♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ ♥ڿڰۣ«ಌ ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ ♥ڿڰۣ«ಌ ♥ڿڰۣ«ಌ♥


Ein helles strahlendes Neujahrslicht von Herzen, zünde ich für Dich lieber Rene und Deine Lieben an, die Dich so sehr vermissen.

Liebe Sabine !
Ich wünsche Dir und Deiner Familie für dieses Jahr, viel Gesundheit, Hoffnung und Zuversicht, weiterhin viel Kraft und viel Liebe und Nähe zu Eurem Engel.
Ich sende Dir eine herzliche innige Umarmung mit dankbaren lieben Grüßen, der tiefen Verbundenheit.
Ich denke an Euch.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze hellgrün klein
Für Rene Müller von Andrea mit Jonas im Herzen Von Andrea mit Jonas im Herzen am 02.01.2016 um 16:18 | melden

Wenn ich in den Himmel schaue,
so denke ich an Dich.
Du bist unser Stern,
denn wie auch das Leuchten der Sterne
Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch dein Leuchten
in meinem Herzen,
und es verlischt erst in dem Moment,
in dem wir uns wiedersehen.

Ein helles und strahlendes Licht zum Neuen Jahr
für dich lieber Rene!

Liebe Sabinen!

Ich wünsche Dir und deinen Lieben ein lebbares
Jahr 2016 mit vielen Glücksmomenten, ganz viel
gespürte Nähe zu deinem geliebten Rene,
Gesundheit für euch und liebe Menschen um euch...
Ich danke dir unendlich für die vielen tröstenden Kerzen,
die du auf der Gedenkseite von meinem Jonas
gezündet hast, es tut so gut, zu spüren, dass man
nicht alleine ist......
wir sind in unserer Trauer verbunden...
Eine gedankliche liebevolle Umarmung von

Kerze hellgrün geschwungen
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 01.01.2016 um 11:59 | melden

Lieber Rene,
ein strahlendes Neujahrslicht für Dich und für alle Sternenkinder...ღ


Wenn ich das Wort SEHNSUCHT in den Himmel schreibe,
schreibst Du LIEBE in mein Herz....ღ
(Petra Franziska Killinger)


Liebe Sabine,
ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein lebbares Jahr 2016 mit vielen Glücksmomenten, ganz viel spürbare Nähe zu deinem geliebten Engel, Gesundheit und liebevolle Menschen um Dich...
Ich danke Dir unendlich für die tröstenden Kerzen,
die Du auf Lauras Gedenkseite entzündet hast...
Es tut so gut, zu spüren, dass man nicht alleine ist...

In Gedanken bin ich bei Euch verbunden mit einer innigen Umarmung
ღ Andrea mit Laura Susan im Herzen ღ

Kerze creme viereckig
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 31.12.2015 um 22:02 | melden

Ein helles Licht für dich mein Schatz
und allen Sternenkinder in den Himmel
Das Jahr geht nun zu Ende
und 2016 beginnt
Du bist nun schon solange nicht mehr bei uns
und fehlst unendlich untd es tut immer noch so weh
Ich denke jeden Tag an dich
Ich Liebe dich
MUTTI

Kerze lila geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 31.12.2015 um 18:00 | melden

Zum Jahresausklang ein strahlendes Licht
in den Himmel zu dir, lieber Rene.


Gib nicht auf!

Gleiche nicht jenem,
der am Kamin sitzt und wartet,
bis das Feuer ausgeht,
und dann umsonst in die erkaltete Asche bläst.

Gib die Hoffnung nicht auf,
und verzweifle nicht wegen vergangener Dinge!
Unwiederbringliches zu beweinen,
gehört zu den ärgsten Schwächen des Menschen.

Khalil Gibran
1883-1931


An einen Engel

Wenn ich an Dich denke,
ist ein Traum erwacht.
Weil meine Seele,
mit Freude und wärme lacht.

Du bist nicht nur ein Gedanke,
der mir die Nacht versüßt.
Du bist so wie ein Engel,
der immer bei mir ist.

Uns trennen so viele Meilen,
daß macht es mir oft schwer,
doch träum ich Dich beim schlafen,
ganz schnell wieder hier her.

Warum sind solche Träume,
stets ohne Rast und Ruh?
Steht solchen lieben Gedanken,
nicht auch etwas reales zu?

Ich wünsche mir von Herzen,
es kreuzt einmal unser Weg,
auch Engel brauchen Liebe,
die sich in ihre Herzen legt.


Von ganzem Herzen danke ich für die Kerzen
und die lieben Einträge auf Christian seiner Gedenkseite
über das Jahr. Ihr teilt den Schmerz mit mir, danke.

Uns bleibt die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit unseren
Lieben. Wenn wir heute Nacht in den Himmel schauen,
sind wir in Gedanken bei ihnen.

Einen friedlichen Rutsch in das neue Jahr.

Heike

Kerze türkis hell geschwungen
Ein helles Licht für Dich - lieber Rene Von Ingrid mit Kai im Herzen am 30.12.2015 um 19:34 | melden

Liebe Grüße und ein strahlendes helles DENK an DICH - Licht zum Jahresende, schicke ich Dir in den Himmel lieber Rene !


Jahresausklang

Es gleitet das Jahr, es gleitet das Leben,
Zuversicht und Hoffnung hat es uns gegeben
auf das kommende ewige Leben.

Es gab Enttäuschungen und Verzicht,
Schmerz und Leid, Trost, Alltagssorgen und die Pflicht.

Im Wechselspiel der Jahreszeiten,
hat uns die Liebe allzeit begleitet.

Das Herz, es wird Erinnerungen bewahren,
von herrlichen Stunden mit unseren Kindern
und einst so schönen glücklichen Tagen.


Liebe Sabine !
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von Herzen,
für das „ Neue Jahr „ Gesundheit und alles erdenklich Liebe und Gute . Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Trost auf dem schweren Trauerweg , dass Du die Hoffnung und Zuversicht auf das Wiedersehen mit Deinem so sehr geliebten und vermissten
Sohn Rene nicht verlierst und das der Schmerz und die Trauer etwas nach lässt und Du wieder etwas innerlichen Frieden findest. Ich sende Dir und Deiner Familie dankbare herzliche liebe Grüße der tiefen Verbundenheit und Dir liebe Sabine eine mitfühlende kraftspendende innige Umarmung.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze hellgrün geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 30.12.2015 um 17:01 | melden

Herzliche Grüße in den Himmel zu dir.

Das Neujahrsfest

Diese Geschichte spielt im alten Persien.

Es war an der Zeit, das Neujahrsfest vorzubereiten. Der König wies seine Leute an: „Ich möchte, daß es ein wirklich königliches Fest wird. Die Gästeliste soll überquellen von illustren Persönlichkeiten. Die Tische sollen sich biegen unter Delikatessen, und der Wein soll nur aus erlesenen Trauben und besten Jahrgängen bestehen.“

Die Mitarbeiter schwärmten aus und brachten aus allen Landesteilen nur das Köstlichste. Aber der König war nicht zufriedenzustellen. „Im letzten Jahr habe ich ein durch nichts zu überbietendes Fest gegeben. Aber die ganze Stadt sprach nur von dem Fest bei Ramun, dem Maler. Da wurde getrunken und gelacht die ganze Nacht bis zum Nachmittag des nächsten Tages. Im Jahr davor war es dasselbe. Ebenso im Jahr davor und davor. Einmal muß es mir doch gelingen, diesen Wurm zu übertrumpfen, denn ich, ich bin der König.“

Einer der Mitarbeiter, ein kluger Mann, verneigte sich tief und fragte: „Mein König, habt Ihr je mit dem Maler gesprochen? Es muß doch einen Grund geben, warum die Leute sein Fest so lieben, obwohl sie in schäbiger Hütte ihre mitgebrachten Happen essen und den billigsten Wein trinken müssen.“

Der König nickte stumm und sagte: „Gut, schafft mir diesen Ramun heran.“

Und so geschah es.

„Warum lieben die Menschen so dein Neujahrsfest?“ fragte der König.

Worauf der Maler: „Wir sind Freunde und brauchen einander – aber mehr brauchen wir nicht. Deshalb sind wir reich.“

unbekannt

Liebe Grüße und alles Gute.

Heike

Kerze dunkelblau klein
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 26.12.2015 um 21:21 | melden

Ein helles Abendlicht für dich lieber Rene

Trauer
Ist das Heimweh unseres Herzens
nach den Menschen die wir lieben

unendliche Sehnsucht nach dir mein Schatz

Kerze flieder viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 26.12.2015 um 21:04 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Weil ich mit meinem Tod nicht sprechen kann ...

St. Exupérys Kleiner Prinz lernte vom Fuchs:
"Jemanden zähmen ist eine in Vergessenheit geratene Sache.
Man kennt nur die Dinge, die man zähmt", sagte der Fuchs.
"Es bedeutet: Sich vertraut machen."

Weil ich mit meinem Tod nicht sprechen kann,
muss ich mit anderen Menschen über ihn sprechen,
um mit ihm vertraut zu werden.
Wir dürfen den Tod nicht altmodisch werden lassen
wie den schwarzen Mantel,
den wir nur zu Beerdigungen aus dem Schrank nehmen.

Auch Kinder verstehen Worte vom Tod,
wenn sie dabei an die Hand genommen werden,
genau wie ihnen auch Fernsehen bekommt,
wenn mit ihnen darüber gesprochen wird.

Es ist gut, dass Eltern und im besten Falle die ganze Familie
neun Monate die Geburt eines Menschen bedenken kann,
bevor sie ihm begegnen.

Es ist gut, wenn im besten Fall eine ganze Familie weiß,
dass es der Vorbereitung bedarf,
damit ein Mensch in Würde seinem Tod begegnen kann.

Jutta Kapp

Liebe Grüße und viel Kraft.

Heike

Kerze grau-blau rund
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 26.12.2015 um 08:01 | melden

Ein strahlendes Weihnachtslicht für Dich, lieber Rene und für alle Sternenkinder...

Strahlend, wie ein schöner Traum,
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldnes Licht
auf den zarten Kugeln bricht.
"Frohe Weihnacht" klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt -
hinunter auf die ganze Welt.
(Verfasser mir unbekannt)

Liebe Sabine,
ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen besinnliche Feiertage mit ganz viel Nähe zu Eurem geliebten Engel...

In tiefer Verbundenheit und mit einer gedanklichen Umarmung
ღ Andrea mt Laura im Herzen ღ

Kerze rot rund
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 25.12.2015 um 18:43 | melden

Herzliche Grüße in den Himmel zu dir.

Die heilgen Drei Könige

Die heilgen Drei Könige aus dem Morgenland,
sie frugen in jedem Städtchen:
"Wo geht der Weg nach Bethlehem,
ihr lieben Buben und Mädchen?"

Die Jungen und Alten, sie wussten es nicht,
die Könige zogen weiter,
sie folgten einem goldenen Stern,
der leuchtete lieblich und heiter.

Der Stern bleibt stehn über Josefs Haus,
da sind sie hineingegangen;
das Öchslein brüllt, das Kindlein schrie,
die heilgen Drei Könige sangen.

Heinrich Heine
1797-1856

Frohe Stunden und viele schöne Erinnerungen.

Heike

Kerze rost rund
Für Rene Müller von Andrea mit Jonas im Herzen Von Andrea mit Jonas im Herzen am 25.12.2015 um 09:44 | melden

Der Schnee fiel leis vom Himmel herab,
so sanft und glitzernd auf dein Grab.
Da ists ganz plötzlich mir geschehn,
in der Ferne hab ich das Christkind gesehn.

Und wie ich so denke: "ist mir gleich entronnen,"
da scheint es plötzlich näher zu kommen!
Still schweigend tritt es an dein Grab
und eine Träne fällt leis hinab.

Dann lächelts mich an, verschwindt in der Nacht.
Es hat mein Geschenk dir ans Grab gebracht.
Denn da, wo ich grad weißen Schnee nur sah,
der Christkindträne Wunder geschah.

In der sternenglitzernden heilgen Nacht
ist der schönste Christbaum auf Erden erwacht.
Ich spür, dass die Tage von Gott uns gegeben
und wieder genommen - für das ewige Leben.
(I. Kunath)


Ein warmes helles Weihnachtslicht für dich lieber Rene!

Ein besinnliches Weihnachtsfest mit ganz viel Nähe zu Eurem wunderbaren Sohn!
Nicht zu viele Tränen, dafür mehr Hoffnung und Kraft.
Deiner lieben Mama eine innige Weihnachtsumarmung.

Andrea mit Jonas im Herzen

Kerze rot viereckig
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 24.12.2015 um 20:29 | melden

Ein helles Weihnachtslicht zu dir und allen Sternenkinder in den Himmel
Heute Abend ist es ganz besonders schlimm das du nicht mehr bei uns bist

Du fehlst uns allen sehr

In Liebe deine Mutti

Kerze rot lang
für meinen Rene eine Kerze Von Sabine -Mutti am 24.12.2015 um 20:26 | melden

Hallo mein Engel

Kerze rot Davidstern
Ein Abendlicht für Dich Von Ingrid mit Kai im Herzen am 22.12.2015 um 23:16 | melden

Ein strahlendes warmes DENK an Dich - Licht und liebe Grüße von mir, schicke ich Dir in den Himmel, lieber Rene !


✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰


Weiß DU wie viele Sterne ✰ glühen


Weißt du wie viele Sterne ✰ glühen
an dem Nachthimmelszelt ?
Weißt du wie viele sich bemühen
damit es leuchtet auf der Welt ?

✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰

Menschen es immer wieder erfreut,
alljährlich in der Weihnachtszeit,
wenn dazu der Schnee hell glänzt,
in der Weihnachtszeitzeit — im Advent.

✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰

Weißt du wie viele Engel lauschen
die im Sternenschein kamen hernieder?
Die an Fenstern nicht lange brauchen,
um zu hören fromme Weihnachtslieder.

✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰

Vernehmen jedes innige Gebet,
welches erklingt am Engelsohr,
mit Wolkenströmung es schnell weht
zum festlichen Himmelsposaunenchor.

✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰

Täglich, und jeden Tag aufs Neue,
entsteht in den Herzen mehr Helligkeit,
im Innern erblüht erhoffte Freude,
der Heilige Abend, ist nicht mehr weit.


✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰


Liebe Sabine !
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von Herzen eine gesegnete und besinnliche friedliche Weihnacht, mit vielen schönen Erinnerungen und Momenten und viel spürbarer Nähe zu Deinem Engel Rene.
Ich denke an Euch und schicke Dir von Mama zu Mama eine tröstende herzliche Umarmung und wünsche Dir viel Kraft für jeden Tag. In tiefer Verbundenheit sende ich Dir dankbare mitfühlende stille liebe Grüße.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze rosa klein
Für Rene Müller von Christine mit Selina im Herzen Von Christine mit Selina im Herzen am 22.12.2015 um 22:22 | melden

Weihnachten und leise Trauer

Weihnachten
und leise Trauer
schleicht um mein Herz hinter einer Mauer.

Erwachsen-sein:
in so Vielem scheinbar festgelegt
Keinen Mut zur Freude?

Trägheit – Routine.
Alles geht seinen Gang.
Wessen Gang? – Wo ist mein Gang, Weg?

Ich kann mich nur für mich entscheiden:
Herzmauer d u r c h l ä s s i g machen
für Überraschungen o f f e n sein
meinen Weg finden.

Weihnachten.
Nach der Adventzeit angekommen.
ER will mir begegnen.
Es gehört Mut zum Ja
- für das eigene offene Herz
- für das Unerwartete

- für das Wachbleiben um kleine Wegzeichen wahrzunehmen
Es gehört Mut zum Ja zur eigenen Freude.

ER will sie mir bringen.
Auch diese Weihnacht.
Höre ich es klopfen?
Mache ich auf?
Lade ich die Freude ein?

Trauer schleicht um die Mauer meines Herzens?
Ich will sie fortscheuchen.
Noch lebe ich, wenn auch als Erwachsene.
Aber auch als Erwachsene darf ich lebendig sein.

HA, ich sage JA!
Trotz gewohntem Gang will ich geöffnet bleiben
für Dich – Lebensfreude zur Weichnachtszeit.
Hey, mein Freund, mach mit!
Denn es ist so traurig, allein froh zu sein.

Ein strahlendes Weihnachtslicht für dich lieber Rene

Liebe Sabine
dir und deinen Lieben friedvolle, gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2016.
Seid gedanklich lieb umarmt.
Christine mit Selina im Herzen

Kerze gelb Davidstern
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 21.12.2015 um 17:23 | melden

Herzliche Grüße in den Himmel zu dir, Engel.

Die Weihnachtszeit

Der Nikolaus war lange da,
und jedes Kind ist froh wenn es ihn sah,
nun kommt die Zeit
die sich auch Weihnachten nennt,
und welche ein jeder kennt.
Egal ob Jung, egal ob Alt,
Wenn Weihnachtsduft durch die Lüfte hallt,
dann ist die Welt voll Freude und Friede
und in der Luft liegt ganz viel
Weihnachtsliebe.

http://www.kurzgeschichten-gedichte.de/weihnachten/gedicht_dieweihnachtszeit.shtml

Liebe Grüße in den Montagabend!

Heike

Kerze dunkelblau geschwungen
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 21.12.2015 um 10:37 | melden

ღ Die lieblichsten Blumen wachsen auf Gräbern,
reisen auf Schaumkronen des Meeres
und blühen in den Herzen der Liebenden.
Die lieblichsten Blumen vergehen nie...ღ
(Petra Franziska Killinger)


ღ Lieber Rene,
zum Beginn der Weihnachtswoche ein strahlendes Licht für Dich und Deine liebe Mama...ღ

In Gedanken bin ich bei Euch
ღ Andrea mit Laura Susan im Herzen ღ

Kerze hellgrün geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 20.12.2015 um 19:24 | melden

Herzliche Grüße in den Himmel zu dir.

Du mußt das Herz

Du mußt das Herz, das nach dir krankte, hegen,
wie eine Blume, die im Keller litt.

Wie eine Welle, die vom Meer gesondert,
sehnsuchtgeschüttelt über Steine glitt.

Wie eine Stimme in der stummen Geige,
die ihrer Zauberformel harrte, Tag um Tag -

Du mußt es sacht in eitel Sonne legen,
daß es an Sonne wieder glauben mag.

Frida Bettingen

Ich wünsche eine ruhige Woche ohne
viel Stress.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 20.12.2015 um 17:39 | melden

Ein strahlendes Licht zum
4 Advent für dich und alle
deine Sternenkinder

Kerze rot lang
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 20.12.2015 um 06:28 | melden

Voller Zärtlichkeit trage ich DICH in meinem Herzen,
bist DU mir fern und immer nah ... ღ
(P.F.Killinger)


Ein strahlendes Licht zum 4. Adventswochenende für Dich, lieber Rene und für alle Sternenkinder...

In tiefer Verbundenheit mit einer gedanklichen Umarmung an all Deine Lieben!

ღ Andrea mit Laura im Herzen ღ

Kerze lila geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 19.12.2015 um 15:44 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Ein Licht, das leuchten will

Ein Licht, das leuchten will, muss sich verzehren;
Trost, Licht und Wärme spendend, stirbt es still.
Ein Licht, das leuchten will, kann nichts begehren,
als dort zu stehen, wos der Meister will.

Ein Licht, das leuchten will, dem muss genügen,
dass man das Licht nicht achtet, nur den Schein.
Ein Licht, das leuchten will, muss sich drein fügen,
für andre Kraft und für sich nichts zu sein.

Ein Licht, das leuchten will, darf auch nicht fragen,
obs vielen leuchtet oder einem nur.
Ein Licht, das leuchten will, muss Strahlen tragen,
wo man es braucht, da lässt es seine Spur.

Ein Licht, das leuchten will in Meisters Händen,
es ist ja nichts, als nur ein Widerschein;
des ewgen Lichtes Glanz darf es uns spenden,
ein Licht, das leuchten will für Gott allein.

Hedwig von Redern
1866 - 1935

Herzliche Grüße und liebe Erinnerungen
in diesen besinnlichen Tag.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 18.12.2015 um 22:15 | melden

Liebe Grüße in den Himmel zur Nacht.

Zur Nacht

Gute Nacht!
Allen Müden sei’s gebracht!
Neigt der Tag sich schnell zum Ende,
Ruhen alle fleiß’gen Hände,
Bis der Morgen neu erwacht.
Gute Nacht!

Geht zur Ruh!
Schließt die müden Augen zu!
Stiller wird es auf den Straßen,
Und den Wächter hört man blasen,
Und die Nacht ruft allen zu:
Geht zur Ruh!

Schlummert süß!
Träumt euch euer Paradies!
Wem die Liebe raubt den Frieden,
Sei ein schöner Traum beschieden,
Als ob Liebchen ihn begrüß’!
Schlummert süß!

Gute Nacht!
Schlummert, bis der Tag erwacht!
Schlummert, bis der neue Morgen
Kommt mit seinen neuen Sorgen!
Ohne Furcht! Der Vater wacht.
Gute Nacht!

Theodor Körner

Herzliche Grüße und ein besinnliches
Wochenende.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 15.12.2015 um 21:31 | melden

Ein Licht in den Himmel zu dir.

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Hans Christian Andersen

Es war so gräßlich kalt; es schneite und es begann dunkler Abend zu werden. Es war auch der letzte Abend des Jahres, Silvesterabend. In dieser Kälte und in dieser Dunkelheit ging auf der Straße ein kleines, armes Mädchen mit bloßem Kopf und nackten Füßen; ja, sie hatte zwar Pantoffeln angehabt, als sie von Hause wegging, aber was nützte das schon! Es waren sehr große Pantoffeln, ihre Mutter hatte sie zuletzt benutzt, so groß waren sie, und die verlor die Kleine, als sie über die Straße eilte, während zwei Wagen so erschreckend schnell vorbeifuhren. Der eine Pantoffel war nicht zu finden, und mit dem andern lief ein Knabe davon; er sagte, den könne er als Wiege brauchen, wenn er selbst einmal Kinder bekomme.

Da ging nun das kleine Mädchen auf den nackten, kleinen Füßen, die vor Kälte rot und blau waren. In einer alten Schürze trug sie eine Menge Schwefelhölzer, und ein Bund hielt sie in der Hand. Niemand hatte ihr den ganzen Tag hindurch etwas abgekauft; niemand hatte ihr einen kleinen Schilling gegeben. Hungrig und verfroren ging sie dahin und sah so eingeschüchtert aus, die arme Kleine! Die Schneeflocken fielen in ihr langes, blondes Haar, das sich so schon um den Nacken ringelte, aber an diese Pracht dachte sie wahrlich nicht. Aus allen Fenstern glänzten die Lichter, und dann roch es auf der Straße so herrlich nach Gänsebraten; es war ja Silvester- abend, ja, daran dachte sie!

Drüben in einem Winkel zwischen zwei Häusern, von denen das eine etwas mehr vorsprang als das andere, dort setzte sie sich hin und kauerte sich zusammen. Die kleinen Beine hatte sie unter sich hochgezogen; aber es fror sie noch mehr, und nach Hause zu gehen, wagte sie nicht. Sie hatte ja keine Schwefelhölzer verkauft, nicht einen einzigen Schilling bekommen. Ihr Vater würde sie schlagen, und kalt war es zu Hause, sie hatten nur eben das Dach über sich, und da pfiff der Wind herein, obwohl in die größten Spalten Stroh und Lumpen gestopft waren. Ihre kleinen Hände waren beinahe ganz abgestorben vor Kälte. Ach! Ein kleines Schwefelhölzchen könnte guttun. Wenn sie es nur wagen würde, eines aus dem Bund zu ziehen, es gegen die Wand zu streichen und die Finger zu erwärmen! Sie zog eins heraus, ritsch! Wie es sprühte, wie es brannte! Es war eine warme, helle Flamme, wie ein kleines Licht, als sie, es mit der Hand umschirmte. Es war ein seltsames Licht: dem kleinen Mädchen war es, als säße es vor einem großen, eisernen Ofen mit blanken Messingkugeln und einem Messingrohr. Das Feuer brannte so herrlich, wärmte so gut; nein, was war das! Die Kleine streckte schon die Füße aus, um auch diese zu wärmen - da erlosch die Flamme. Der Ofen verschwand, sie saß mit einem kleinen Stück des abgebrannten Schwefelhölzchens in der Hand.

Ein neues wurde angestrichen, es brannte, es leuchtete, und wo der Schein auf die Mauer fiel, wurde diese durch- sichtig wie ein Schleier; sie sah gerade in die Stube hinein, wo der Tisch gedeckt stand mit einem blendendweißen Tischtuch, mit feinem Porzellan, und herrlich dampfte die gebratene Gans, gefüllt mit Zwetschgen und Äpfeln; und was noch prächtiger war: die Gans sprang von der Schüssel herunter, watschelte durch die Stube, mit Messer und Gabel im Rücken; gerade auf das arme Mädchen kam sie zu. Da erlosch das Schwefelholz, und es war nur die dicke, kalte Mauer zu sehen.

Die Kleine zündete ein neues an. Da saß sie unter dem schönsten Weihnachtsbaum; er war noch größer und schöner geschmückt als der, den sie bei der letzten Weihnacht durch die Glastür bei dem Kaufmann gesehen hatte. An den grünen Zweigen brannten tausend Kerzen, und bunte Bilder, gleich denen, welche die Schaufenster schmückten, sahen auf sie herab. Die Kleine streckte beide Hände in die Höhe - da erlosch das Schwefelholz; die vielen Weihnachtslichter stiegen höher und höher. Sie sah, jetzt waren sie zu den hellen Sternen geworden, einer von ihnen fiel und hinterließ einen langen Feuerstreifen am Himmel. »Jetzt stirbt jemand«, sagte die Kleine, denn die alte Großmutter, die einzige, die gut zu ihr gewesen, aber nun tot war, hatte gesagt: wenn ein Stern fällt, geht eine Seele hinauf zu Gott.

Sie strich wieder ein Schwefelhölzchen gegen die Mauer, es leuchtete ringsumher, und in dem Glanz stand die alte Großmutter, so klar, so schimmernd, so mild und lieblich.

»Großmutter«, rief die Kleine, »oh, nimm mich mit! Ich weiß, du bist fort, wenn das Schwefelhölzchen ausgeht, fort, ebenso wie der warme Ofen, der herrliche Gänsebraten und der große, gesegnete Weihnachtsbaum!«

Und sie strich hastig den ganzen Rest von Schwefelhölzern an, die im Bund waren. Sie wollte Großmutter recht festhalten; und die Schwefelhölzer leuchteten mit einem solchen Glanz,
daß es heller war als der lichte Tag. Großmutter war früher nie so schön, so groß gewesen; sie hob das kleine Mädchen auf ihren Arm, und sie flogen in Glanz und Freude so hoch, so hoch dahin; und dort war keine Kälte, kein Hunger, keine Angst, sie waren bei Gott.

Aber im Winkel beim Hause saß in der kalten Morgenstunde das kleine Mädchen mit roten Wangen, mit einem Lächeln um den Mund - tot, erfroren am letzten Abend des alten Jahres. Der Neujahrsmorgen ging über der kleinen Leiche auf die mit den Schwefelhölzern dasaß, von denen ein Bund fast abgebrannt war. Sie hatte sich wärmen wollen, sagte man. Niemand wußte, was sie Schönes gesehen hatte und in welchem Glanz sie mit der alten Großmutter eingegangen war zur Neujahrsfreude.

Alles Liebe und Gute.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Andrea mit Jonas im Herzen Von Andrea mit Jonas im Herzen am 13.12.2015 um 13:27 | melden

Es gibt Menschen, die wir in der Erde begraben,
aber andere, die wir besonders zärtlich lieben,
sind in unser Herz gebettet.
Die Erinnerung an sie mischt sich täglich in
unser Tun und Trachten.
Wir denken an sie, wie wir atmen,
sie haben in unserer Seele eine neue Gestalt
angenommen, nach dem zarten Gesetz der
Seelenwanderung, das im Reich der Liebe herrscht.
(de Balzac)


Lieber Rene!

Ich möchte dir besonders heute an diesem
weltweiten Gedenktag für verstorbene
Kinder ein helles Licht hier an zünden.
Heute Abend, wenn ich die Kerze ins
Fenster stelle, brennt sie auch für dich!

Liebe Sabine!

Dir wünsche ich einen erträglichen Sonntag
heute. World wide candle lighting etwas was
ich und bestimmt auch du vor einigen Jahren
nicht kannten, als unsere Welt noch in Ordnung
war. Und heute sind wir mitten in dieser "Masse"
von trauernden Eltern, die ein Kind verloren haben.
Ich denke heute Abend auch an euch, wenn ich
meine Kerzen entzünde.
Eine innige und mitfühlende Umarmung
von mir für dich!

Andrea mit Jonas im Herzen

Kerze gelb geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 13.12.2015 um 13:05 | melden

Ein strahlendes Licht zu dir in den Himmel am 3. Advent.

Die vier Kerzen

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen.

Die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden.“

Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“

Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze war aus.

Leise und traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. „Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.“

Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: „Aber, aber, Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es an zu weinen.

Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: „Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung.“

Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an.

unbekannt

Immer wieder schön dieses Gedicht!

Ich wünsche euch einen besinnlichen 3. Advent und
viele schöne Erinnerungen.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Helma mit Eva Von Helma mit Eva am 12.12.2015 um 19:47 | melden

Ein helles Licht für dich lieber René
Deinen Lieben tröstenden Grüße
Helma mit Eva

➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰
EIN HELLER STERN

Ein heller Stern
in großer dunkler Nacht
so seh ich dich
in meinem Traum
und ich erwandre
Zeit und Raum
und bete still
dass unter allen Sternen
die ich liebe
dies eine Leuchten
mir erhalten bliebe.

Und meine Seele
wird ganz weit
hebt sich hinauf
in die Unendlichkeit.
Durch alle Nächte
schwebt sie dir entgegen
und auf all den langen
dunklen Wegen
folg ich deiner lichten Spur -
und bete still
dass unter allen Sternen
die ich liebe
dies eine Leuchten
mir erhalten bliebe.


➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰➰

Luise Söhle

Kerze gelb rund
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 12.12.2015 um 19:44 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

ADVENTSGEDANKEN

Nach Hause kommen
wie früher.
In der warmen Stube
alle beieinander sitzen
auch die, die nicht mehr da sind
bei hellem Kerzenschein
sinnend, träumend, hoffnungsvoll,
still das Weihnachtsfest herbeisehnend.

Annegret Kronenberg

Liebe Grüße und alles Gute.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 11.12.2015 um 12:10 | melden

Immer wieder Gedanken,
glasklar und wiederum trüb.
Gedanken, die kommen und gehen.
Kreisende Gedanken.
Fliegende Gedanken.
Ruhende Gedanken.
Traurige Gedanken
und schöne Gedanken,
einander abwechselnd.
Immer wieder Gedanken.
Gedanken an dich...
(Petra Franziska Killinger)


Ein strahlendes Licht zum Wochenende für Dich, lieber Rene und für alle Sternenkinder...

In tiefer Verbundenheit mit einer gedanklichen Umarmung an all Deine Lieben!

ღ Andrea mit Laura im Herzen ღ

Kerze hellgrün rund
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 11.12.2015 um 12:10 | melden

Immer wieder Gedanken,
glasklar und wiederum trüb.
Gedanken, die kommen und gehen.
Kreisende Gedanken.
Fliegende Gedanken.
Ruhende Gedanken.
Traurige Gedanken
und schöne Gedanken,
einander abwechselnd.
Immer wieder Gedanken.
Gedanken an dich...
(Petra Franziska Killinger)


Ein strahlendes Licht zum Wochenende für Dich, lieber Rene und für alle Sternenkinder...

In tiefer Verbundenheit mit einer gedanklichen Umarmung an all Deine Lieben!

ღ Andrea mit Laura im Herzen ღ

Kerze hellgrün rund
für meinen Rene Von Sabine -Mutti am 10.12.2015 um 20:50 | melden

Ein helles Abendlicht für dich mein Schatz
Ich denke wie immer an dich
Jedes Mal wenn der Wind pfeift
und durch die Äste weht
wissen wir, du warst da
wolltest nur
nach den Rechten sehen
Dann warst du kurz zu Besuch
Leider nur zu Besuch
hoff es geht dir gut
da wo du bist
In Liebe deine Mutti

Kerze hellgrün Davidstern
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 08.12.2015 um 19:32 | melden

Ein herzlicher Gute-Nacht-Gruß zu dir in den Himmel.

Tränen

Der Regen träuft,
Die Erde säuft
In vollen Zügen die stürzenden Fluthen;
Tief dunkel die Nacht.
Ich gehe allein,
Ich lausche dem Rauschen
Des fallenden Regens,
Ich höre den tiefen Athemzug
Des Weltenganges ...
Mein Herz ist weh
In dieser dunklen Nacht.
Ich komme von Freunden,
Die nach mir stiessen
Mit scharfen Zungen,
Die mich beleidigten,
Weil sie ein Lächeln logen,
Ein laues Lippenlächeln, indess ihr Herz
Kalt war wie dieser Regen in der Nacht. -
Kalt von den wipfelrauschenden Bäumen fällt
Mir Tropfenschwere ins Gesicht,
So hart und kalt, wie mir ins Herz
Die lügenharten Lächelworte fielen ...
Und tiefe, tiefe Sehnsucht schwillt,
Und Thränen mischen sich dem kalten Nass,
Heisse Thränen - - - -

Es war ein wetterdrohender Abend, schwül und schwer,
In meinem Herzen brodelte Begierde,
Mein heisser Blick grub tief sich in zwei braune,
Furchtsame, liebe, reine Augen.
Sie baten, flehten, beteten um Schonung,
Ich aber riss das flehende Weib zu mir
Und raste wild an ihrem wehrenden Leibe
Und wüthete mit Keuchen um den Raub
Des heilig Innigsten.
Viehisch grausam
Trat ich das reine, klare Bild zu Boden,
Das sie von mir im glaubenden Herzen barg ...
Mein Stöhnen starb vor ihrem schweren Schweigen,
Vor ihrem Wehren wandte sich mein Wüthen,
Ich liess von ihr mit hartem Groll
Und warf mich wild aufs Lager.
Tiefes, spinnewebenes Dunkel kroch ins Zimmer,
Keinen Athemzug von ihr vernahm ich
Und lag wie todt.
Da neigte sie zu mir ihr schönes Haupt,
Und Thränen fielen von den milden Augen
Und thauten nieder mir zur heissen Stirne
Und wuschen weg die wilde Wuth,
Das heilige Taufnass ihrer grossen Liebe. - - - -

Wenn mich die Welt zum Weinen zwingt,
Gedenk ich deiner Thränen, Heilige,
Und scheuche fort die schmerzenlösenden.
Ich bin nicht werth,
Zu weinen.

Otto Julius Bierbaum

Viel Kraft und Zuversicht.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 07.12.2015 um 16:23 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Dunkelheit

Alles was Du suchst,
ist in der Dunkelheit verloren.
Deine Rufe verlieren sich in der Finsternis.
Deine Schritte sind blind,
ebenso wie Deine Augen.
Du siehst nichts. Hörst nichts. Riechst nichts und fühlst nichts.
Alles ist weg. Nichts ist da.
Und was ist mit Dir?
Bist Du noch da?
Existierst Du noch,
oder bist Du mit der Dunkelheit verschmolzen?
Bist Du die Dunkelheit?
Oder ist die Dunkelheit Du?

Ein besinnliche Woche und alles Liebe und Gute.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 06.12.2015 um 19:47 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Nikolausgedicht

Nikolaus, du guter Mann,
hast einen schönen Mantel an.
Die Knöpfe sind so blank geputzt,
dein weißer Bart ist auch gestutzt.
Die Stiefel sind so spiegelblank,
die Zipfelmütze fein und lang.
Die Augenbrauen sind so dicht,
so lieb und gut ist dein Gesicht.

Du kamst den weiten Weg von fern
und deine Hände geben gern.
Du weißt, wie alle Kinder sind:
ich glaub`, ich war ein braves Kind.
Sonst wärst du ja nicht hier
und kämest nicht zu mir.

Du musst dich sicher plagen,
den schweren Sack zu tragen.
Drum, lieber Nikolaus,
pack´ ihn doch einfach aus.

Unbekannt

Eine schöne und besinnliche Adventszeit und viele
schöne Erinnerungen. Mag diese Zeit nicht allzu traurig
werden.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Zum Nikolaus und zweiten Advent Von Ingrid mit Kai im Herzen am 06.12.2015 um 18:29 | melden

. . . . . . ____
. . . O . ./_/__/
___O.O./_/__/ O
__ _O.° O O°O.O
()()()()()()()()()()()()()
()()()()()()()()()()()()()
..|............. ....../ zum Nikolaus
...|................/ für Dich lieber Rene.
... | ............./
.....|............/
.....|............|
... /..............----------
..(..........................)
...|___.__ __________.)
...|___|........|_______)


Lieber Rene !
Ich wünsche Dir einen schönen Nikolaustag und einen schönen
2. Advent, auch Deiner lieben Mama und Familie wünsche ich einen besinnlichen 2. Advent und alles Liebe, verbunden mit einer dankbaren tröstenden herzlichen Umarmung.
Denke an Euch.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze rot lang
Für Rene Müller von Silvia Grimm mit Peter Von Silvia Grimm mit Peter am 05.12.2015 um 17:42 | melden

Wir können vieles im Leben nicht verstehen.
Wir wissen oft nicht, warum etwas geschieht.
Dann sind wir verzweifelt, wie soll es weiter gehen ?
Menschen gingen weit fort, Menschen, die man liebt.
Sie gingen an einen Ort, wohin wir nicht folgen können.
Einen Ort, so wunderschön, hell und rein.
In uns fühlen wir Leere, ein stechendes Brennen.
Warum können diese Menschen nicht mehr bei uns sein ?
Wir sind wütend, traurig, können nicht mehr denken.
Können nicht mehr klar sehen, die Welt um uns versinkt.
Unser Leben läuft aus den Bahnen, wir können es nicht lenken.
All unser Glück, unsere Hoffnung, die Liebe, sie ertrinkt.
Man hat uns das Herz aus dem Leib gerissen.
Und das Loch gefüllt mit Trauer und Schmerz.
Ein Gefühl breitet sich aus, ein feuerloderndes Vermissen.
Unsere Seele weint um das verlorene Herz.
Doch diese Menschen sind nicht für immer von uns gegangen.
Wir können sie spüren, in allen Dingen, den großen und kleinen.
Sie sind nur in einer unsichtbaren Hülle gefangen.
Sie lächeln uns an, wenn wir um sie weinen.
Der Tod nimmt uns die Menschen, die wir lieben.
Doch er gehört zu uns, das Leben hat auch dunkle Seiten.
Und irgendwann werden wir an diesen Ort zu ihnen gehen.
Doch bis dahin werden Sie uns hier auf Erden begleiten.

Schließe deine Augen, öffne dein Herz, und du wirst sie spüren !!!

Ein helles Abendlicht für Dich

Kerze rost rund
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 05.12.2015 um 17:40 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Schlägt dir die Hoffnung fehl...

Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehlt dir das Hoffen!
Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen.

Friedrich Rückert
1788-1866

Herzliche Grüße und viele schöne Erinnerungen.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 04.12.2015 um 20:48 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Irgendwann

Spontan es wagen einfach auszuscheren.
Die Karten mischen für ein neues Spiel.
Dem tristen Alltag deine Gunst verwehren.
Die Augen richten nach dem fernen Ziel.

Hast oft geträumt von diesem Abenteuer.
Dein Schiff hält Kurs, kommt dennoch nicht voran.
Und doch hast niemals du gedreht das Steuer.
Verschoben wurde es auf irgendwann.

Willst weiter du mit offnen Augen träumen,
fehlt für Veränderungen dir der Mut?
Nie Chancen nutzen, die den Weg dir säumen,
dein Schicksal überlassen still der Flut?

Bleibt es für immer nur ein vager Traum
der ungelebt versinkt im Meeresschaum?

Anita Menger

Liebe Grüße und alles Gute für das
Wochenende.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Christine mit Selina im Herzen Von Christine mit Selina im Herzen am 04.12.2015 um 10:08 | melden

Barbaratag

Geh in den Garten am Barbaratag.
Geh zu dem kahlen Kirschbaum und sag:
Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit;
der Winter beginnt, der Frühling ist weit.
Doch in drei Wochen, da wird es geschehen:
Wir feiern ein Fest, wie der Winter so schön.
Baum, einen Zweig gib du mir von dir.
Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir.
Und er wird blühen in seliger Pracht
mitten im Winter in der heiligen Nacht.

Ein strahlendes Licht für dich lieber Rene

Liebe Sabine dir und deinen Lieben eine gesegnete Adventszeit.
Kraftbringende, dankbare Grüße und eine gedankliche Umarmung sendet in tiefer Verbundenheit Christine mit Selina im Herzen

Kerze gelb Davidstern
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 01.12.2015 um 19:58 | melden

Gute Nacht in den Himmel.

Ihr Engel steiget auf und nieder
Bringt Sternenlust, bringt Blumenschmerz,
Und küßt die unerschaffnen Lieder
Und legt sie schlafen auf ihr Herz.
O Stern und Blume, Geist und Kleid,
Lieb, Leid, und Zeit und Ewigkeit.

Clemens von Brentano
1778-1842

Liebe Grüße und alles Gute.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 29.11.2015 um 18:55 | melden

Ein helles Licht in deine Welt.

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

Matthias Claudius
1740-1815

Liebe Grüße und alles Gute in der Vorweihnachtszeit.

Heike

Kerze lila geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 28.11.2015 um 19:39 | melden

Liebe Grüße in den Himmel zu dir.

Adventswarten

Es ist das ganze Leben
für den, der Jesus kennt,
ein stetes, stilles Warten
auf seligen Advent.

Er kommt, heißt unser Glaube,
er kommt, heißt unser Trost,
wir hoffen in der Stille
und wenn das Wetter tost.

Wir schauen auf im Kampfe,
wir seufzen oft im Dienst:
Ach, dass du kämst, Herr Jesu,
ach, dass du bald erschienst!

Hedwig von Redern
1866 - 1935

Ein schönen 1. Advent. Mögen euch die
Lichter etwas Trost spenden in dieser
friedlichen Zeit.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Ein Abendlicht für einen wunderbaren Engel Von Ingrid mit Kai im Herzen am 28.11.2015 um 18:22 | melden

Ein strahlendes Licht und liebe Grüße von mir für Dich lieber Rene,
schicke ich Dir in den Himmel !


✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰


Man sagt...
die Zeit heilt alle Wunden,
doch das herausgerissene Herz,
die Lücke im Inneren - sie bleibt !

¸.★•´¸.•*).•★´`•»★¸

Man sagt...
mit der Zeit vergeht der Schmerz,
doch je länger man das Leid trägt und das Liebste vermisst,
um so schwerer wird die Last !

¸.★•´¸.•*).•★´`•»★¸

Nur die Gewissheit,
dass wir unsere Liebsten wiedersehen werden,
lässt uns die Tage "ertragen" !


✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰✫✰



Liebe Sabine !
In Gedanken bin ich bei Euch und von Mama zu Mama, drücke ich Dich ganz innig liebevoll und fest. Ich sende Dir und Deiner lieben Familie in tiefer Verbundenheit und von Herzen, viele dankbare mitfühlende tröstende Grüße und wünsche Dir ganz viel Kraft, für die für uns so schwer gewordene bevorstehende Weihnachtszeit.
Ich wünsche Euch einen gesegneten friedlichen 1. Advent mit ganz viel Nähe zu Deinem wunderbaren Engel Rene.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze blau Mondsichel Stern
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 28.11.2015 um 07:32 | melden

Lieber Rene,
ein strahlendes Licht zum Wochenende für Dich und Deine Lieben ...

Ausgespannte Flügel.
Augen, die im Glanze überschwappen.
Wenn Seele die Seele erkennt,
wo Liebe dich beim Namen nennt.
(Petra Franziska Killinger)

In Gedanken bin ich bei Euch
ღ Andrea mit Laura Susan im Herzen ღ

Kerze hellgrün rund
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 27.11.2015 um 20:28 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Wo noch Bäume sind

Wo noch Bäume sind
ist Schatten,
Schutz,
Luft,
Wasser,
sämtliche Grundlagen,
die es zum Leben
braucht.

Tragt mir ja Sorge
zu den Bäumen.

Monika Minder

Liebe Grüße und ein helles Licht
für die Hoffnung.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Ein Abendlicht für Dich Von Ingrid mit Kai im Herzen am 26.11.2015 um 20:43 | melden

Lieber Rene !
Ich zünde ein strahlendes helles Licht für Dich an und schicke Dir liebe Abendgrüße in den Himmel !
Du sollst wissen, dass ich immer an Dich denke.



Es gibt Menschen, die wirst du nie vergessen,
und du wirst das Gefühl haben,
dass sie direkt neben dir sind,
obwohl sie diese Welt schon verlassen haben.

- Verfasser unbekannt -


(¯`•.•´¯) (¯`•.•´¯)
`•.¸(¯`•.•´¯)¸ .•
×°× ` •.¸.•´ ×°×



Liebe Sabine !
Von Herzen und in tiefer Verbundenheit, sende ich Dir eine tröstende liebevolle innige Umarmung und dankbare mitfühlende liebe Grüße, für Dich und Deine Familie.
Schön das es Dich gibt - pass immer gut auf Dich auf.
Ich wünsche Dir einen schönen Abend und morgen ein guten Tag, mit viel Nähe und schönen Erinnerungen an Deinen so sehr vermissten, geliebten und wundervollen Rene.
Denke immer an Euch.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze türkis hell Mondsichel Stern
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 26.11.2015 um 20:23 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Worte versiegen
Seelen veröden
Leben –
nur noch Trotz
und Schmerz

Hans-Christoph Neuert
1958 - 2011

Kraft und Zuversicht für euch.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 25.11.2015 um 14:00 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Sei, was du bist! Deine wahre Natur ist Kraft.

Swami Vivekânanda
1863 - 1902

Alles Gute und viel Kraft.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 23.11.2015 um 19:46 | melden

Ein lieber Abendgruß in den Himmel zu dir.

Der erste Schnee

Ei, du liebe, liebe Zeit,
ei, wie hat´s geschneit, geschneit!
Rings herum, wie ich mich dreh´,
nichts als Schnee und lauter Schnee.
Wald und Wiesen, Hof und Hecken,
alles steckt in weißen Decken.

Und im Garten jeder Baum,
jedes Bäumchen voller Flaum!
Auf dem Sims, dem Blumenbrett
liegt er wie ein Federbett.
Auf den Dächern um und um
nichts als Baumwoll´ rings herum.

Und der Schlot vom Nachbarhaus,
wie possierlich sieht er aus:
Hat ein weißes Müllerkäppchen,
hat ein weißes Müllerjöppchen!
Meint man nicht, wenn er so raucht,
dass er just sein Pfeifchen schmaucht?
Und im Hof der Pumpenstock
hat gar einen Zottelrock
und die ellenlange Nase
geht schier vor bis an die Straße.
Und gar draußen vor dem Haus!
Wär´ nur erst die Schule aus!

Aber dann, wenn´ s noch so stürmt,
wird ein Schneemann aufgetürmt,
dick und rund und rund und dick,
steht er da im Augenblick.
Auf dem Kopf als Hut ´nen Tiegel
und im Arm den langen Prügel
und die Füße tief im Schnee
und wir rings herum, juhe!
Ei, ihr lieben, lieben Leut´,
was ist heut´ das eine Freud´!

Friedrich Wilhelm Güll
1812-1879

Einen friedliche Woche und alles Gute.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 22.11.2015 um 11:43 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Abendempfindung

Abend ists, die Sonne ist verschwunden,
Und der Mond strahlt Silberglanz;
So entfliehn des Lebens schönste Stunden,
Fliehn vorüber wie im Tanz.

Bald entflieht des Lebens bunte Szene,
Und der Vorhang rollt herab;
Aus ist unser Spiel, des Freundes Träne
Fließet schon auf unser Grab.

Bald vielleicht (mir weht, wie Westwind leise,
Eine stille Ahnung zu),
Schließ ich dieses Lebens Pilgerreise,
Fliege in das Land der Ruh.

Werdet ihr dann an meinem Grabe weinen,
Trauernd meine Asche sehn,
Dann, o Freunde, will ich euch erscheinen
Und will himmelauf euch wehn.

Schenk auch du ein Tränchen mir
Und pflückte mir ein Veilchen auf mein Grab,
Und mit deinem seelenvollen Blicke
Sieh dann sanft auf mich herab.

Weih mir eine Träne, und ach! schäm
dich nur nicht, sie mir zu weihn;
Oh, sie wird in meinem Diademe
Dann die schönste Perle sein!

Joachim Heinrich Campe

Viel Kraft und wunderschöne Erinnerungen.
Mögen nette Menschen Trost spenden.
Ein Licht für die Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Heike

Kerze weiss kreuz
Für einen lieben Engel Von Ingrid mit Kai im Herzen am 21.11.2015 um 12:20 | melden

Ein besonderes helles strahlendes DENK an DICH - Licht und liebe Grüße, schicke ich Dir in den Himmel, lieber Rene !


Meine Schuhe
Ich trage ein paar Schuhe.
Sie sind hässlich und unbequem.
Ich hasse diese Schuhe.
Jeden Tag trage ich sie.
Und viele Tage wünschte ich, ich hätte ein anderes Paar.
Manchmal schmerzen sie so sehr, dass ich glaube keinen Schritt mehr gehen zu können.
Aber ich trage sie immer. Um zu lernen in diesen Schuhen zu gehen, musst du diese tragen.
Ich weiß ich bin nicht die einzige, es gibt unendlich viele von diesen Schuhen auf der Welt.
Viele tragen sie schon sehr lange. Keine Mutter würde sich diese Schuhe freiwillig kaufen.
Sie machten mich zu dem was ich heute bin.
Eine Mutter die ihr über alles geliebtes Kind verlor.
Und für immer werde ich in diesen Schuhen gehen....



Ein Leben lang werden wir mit diesem großen Schmerz leben müssen und dieser unerträglichen Sehnsucht - und immer wieder fragen wir uns,
WARUM unsere Kinder - WARUM wir.......... ???


Liebe Sabine, fühle Dich von mir ganz herzlich, innig und liebevoll, von Mama zu Mama in den Arm genommen.
Ich sende Dir in tiefer Verbundenheit, viele mitfühlende tröstende kraftbringende Grüße und wünsche Dir ein erholsames Wochenende, mit ganz viel Nähe zu Deinem wunderbaren Sohn Rene.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze rosa klein
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 20.11.2015 um 10:05 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir.

Du willst es nicht in Worten sagen

Du willst es nicht in Worten sagen;
Doch legst dus brennend Mund auf Mund,
Und deiner Pulse tiefes Schlagen
Tut liebliches Geheimnis kund.
Du fliehst vor mir, du scheue Taube,
Und drückst dich fest an meine Brust;
Du bist der Liebe schon zum Raube
Und bist dir kaum des Worts bewußt.

Du biegst den schlanken Leib mir ferne,
Indes dein roter Mund mich küßt;
Behalten möchtest du dich gerne,
Da du doch ganz verloren bist.

Du fühlst, wir können nicht verzichten;
Warum zu geben scheust du noch?
Du mußt die ganze Schuld entrichten,
Du mußt, gewiß, du mußt es doch.

In Sehnen halb und halb in Bangen,
Am Ende rinnt die Schale voll;
Die holde Scham ist nur empfangen,
Daß sie in Liebe sterben soll.

Theodor Storm
http://www.susannealbers.de/

Von Herzen kommende Grüße und einen
guten Start ins Wochenende.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 18.11.2015 um 18:34 | melden

Ich schicke dir ein strahlendes Licht in den Himmel.

Das Ganze

Im Taumel war ein Teil, ein Teil in Tränen,
in manchen Stunden war ein Schein und mehr,
in diesen Jahren war das Herz, in jenen
waren die Stürme - wessen Stürme - wer?

Niemals im Glücke, selten mit Begleiter,
meistens verschleiert, da es tief geschah,
und alle Ströme liefen wachsend weiter
und alles Außen ward nur innen nah.

Der sah dich hart, der andre sah dich milder,
der wie es ordnet, der wie es zerstört,
doch was sie sahn, das waren halbe Bilder,
da dir das Ganze nur allein gehört.

Im Anfang war es heller, was du wolltest
und zielte vor und war dem Glauben nah,
doch als du dann erblicktest, was du wolltest,
was auf das Ganze steinern niedersah,

da war es kaum ein Glanz und kaum ein Feuer,
in dem dein Blick, der letzte, sich verfing:
ein nacktes Haupt, in Blut, ein Ungeheuer,
an dessen Wimper eine Träne hing.

Gottfried Benn

Liebe Grüße in Verbundenheit.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 17.11.2015 um 14:33 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir, Engel


Engel sind ein Segen

Engel sind was wunderschönes,
denn sie sind ein Segen in unserem Leben.
Bist du mal traurig und allein,
werden sie in deinem Herzen sein.
Du musst es nur wollen und dran glauben,
dann wirst du sehn, das sie dich verstehn.
Hör auf dein Herz, und erst dann vielleicht,
ziehen sie in deinem Herzen ein.
Du wirst es erleben und verstehn,
warum so viele Menschen auf Engel stehn.
Sie machen dich glücklich und zufrieden,
und dann wirst du ihn finden,
deinen Seelenfrieden.

Conny


Ein Engel ist jemand,
den Gott dir ins Leben schickt,
unerwartet und unverdient,
damit er dir, wenn es dunkel ist,
ein paar Sterne anzündet.

Phil Bosmans


Kraft und Zuversicht für den Tag.

Heike

Kerze grau-blau geschwungen
Ein helles Licht für Dich - lieber Rene Von Ingrid mit Kai im Herzen am 16.11.2015 um 19:25 | melden

Wunden heilen,
nur die auf der Seele
brechen immer wieder auf.
Sie heilen niemals.


.•*¨`*••.¸.•✫.•*¨`*••.¸.•✫.•*¨`*••.¸.•✫..•*¨`*••.¸.•✫.•*¨`*••.¸.•✫.•*¨`*••.¸.•


Ein helles strahlendes Abendlicht für Dich lieber Rene und liebe Abendgrüße in den Himmel zu Dir !

Für Dich liebe Sabine in tiefer Verbundenheit, eine innige herzliche Umarmung und dankbare tröstende Grüße.
Ich wünsche Dir eine gute Woche, mit vielen schönen Gedanken an Deinen wunderbaren Rene.

Ingrid mit ihrem Kai fest im Herzen

Kerze rosa klein
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 16.11.2015 um 17:51 | melden

Liebe Grüße in den Himmel zu dir.

Der Herbst als Färber

Da steigt der Herbst frisch von den Bergen nieder,
und wie er wandert durch den grünen Wald,
gefällt ihm nicht, daß überall das Laub dieselbe Farbe hat.
Er sagt: "Viel hübscher ist`s rot und gelb, das sieht sich lustig an."

So spricht er, und gleich färbt der Wald sich bunt. -
Und wie der Herbst drauf durch den Garten geht
und durch den Weinberg, spricht er:
"Was ist das? Der Sommer tat so groß mit seiner Hitze,
und Wein und Obst hat er nicht reif gemacht?

Schon gut, so zeig ich, daß ich`s auch versteh!"
Und kaum gesagt, so haucht er Wein und Obst
mit seinem Atem an, und siehe da:
die Äpfel und die Pflaumen und die Trauben,
zusehends reifen sie voll Duft und Saft.

Drauf kommt der Herbst zur Stadt und sieht die Knaben
in ihrer Schule sitzen voller Fleiß.
Da ruft er ihnen zu, "Grüß Gott ihr Buben!
Heut ist Sankt-Michaelis-Tag, da gibt es
lange Ferien. Kommt zu mir auf`s Land!

Ich hab dem Wald sein Laub schön bunt geblasen;
ich hab dem Apfel rot gefärbt die Backen;
ich will euch klar und blank die Augen wehen,
und Eure Backen will ich tüchtig bräunen,
wie sich`s für Buben schickt. Versteht ihr mich?"

So spricht der Herbst und jubelnd ziehn die Knaben
auf seinen Ruf durch Berg und Wald und Feld
und kehren heim mit neuer Lust zur Arbeit.

Robert Reinick

Alles Gute und viel Kraft in der
dunklen Jahreszeit.

Heike

Kerze türkis hell viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 15.11.2015 um 14:05 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Leid ist der Regen und das Glück die Sonne.
Ich sehe hoch und verstehe nur wenn beide
zusammen kommen kann ein Regenbogen
entstehen.

F.R.

Herzliche Grüße und wunderbare Erinnerungen.

Heike

Kerze hellgrün viereckig
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 14.11.2015 um 12:16 | melden

Ein helles Licht in den Himmel zu dir, Engel.


Jedes Leben in der Tat ein Geschenk

Egal wie kurz

Egal wie zerbrechlich

Jedes Leben ist ein Geschenk

Welsches für immer

In unseren Herzen weiter Leben wird.

Ursula Leithinger


Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende.

Heike

Kerze grau-blau geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 13.11.2015 um 08:09 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Du fragst, was ist die Zeit? und was ist Ewigkeit?
Wo hebt sich Ew`ges an, und hebet auf die Zeit?
Die Zeit, sobald du sie aufhebst, ist aufgehoben,
Wo dich das Ewige zu sich erhebt nach oben.
Die Zeit ist nicht, es ist allein die Ewigkeit.
Die Ewigkeit allein ist ewig in der Zeit.
Sie ist das in der Zeit sich stets gebärende,
Als wahre Gegenwart die Zeit durchwährende,
Wo die Vergangenheit und Zukunft ist geschwunden
In Gegenwart, da hast du Ewigkeit empfunden.
Wo du Vergangenheit und Zukunft hast empfunden
Als Gegenwart, da ist die Ewigkeit gefunden.

Friedrich Rückert
1788-1866
http://www.gedichte-lyrik-poesie.de

Ein guten Start in das Wochenende und alles
Liebe und Gute.

Heike

Kerze dunkelgrün geschwungen
Für Rene Müller von Andrea mit Jonas im Herzen Von Andrea mit Jonas im Herzen am 12.11.2015 um 20:00 | melden

Du fehlst uns in jedem Augenblick,
in jeder Sekunde fehlst du.
Du fehlst an jedem Ort,
nur nie dem Herzen als Wunde fehlst du.
Was fehlt dem Herzen?
Du fehlst ihm, damit es gesunde, fehlst du!

Ein helles Licht zum Abend für dich
lieber René und für deine wunderbare
und traurige Mama eine mitfühlende Umarmung!

Andrea mit Jonas im Herzen

Kerze flieder viereckig
ein Zeichen des Andenkens an Rene Von Peggy Rohde am 12.11.2015 um 11:53 | melden

Ich denke noch sehr oft an Rene, weil wir uns zu Teenager Zeiten oft in Freetz und Umgebung gesehen haben. Es ist wunderbar das diese Seite eingerichtet wurden ist. Gedanken Gruß von Peggy Rohde

Kerze grau-braun Engel
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 12.11.2015 um 11:25 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten. Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe. Das einzig Bleibende. Der einzige Sinn.

Thornton Wilder
http://medienwerkstatt-online.de/

Von Herzen kommende Grüße und
viele schönen Erinnerungen.

Heike

Kerze türkis hell geschwungen
Für Rene Müller von Laura Susans Mama Von Laura Susans Mama am 11.11.2015 um 14:33 | melden

Lieber Rene,
ein strahlendes Licht für Dich und für alle Sternenkinder...

Es ist das Naturell des Todes,
alles in Dunkelheit zu hüllen.
Aber es ist das Naturell der Liebe,
alles Dunkle mit Licht zu durchbrechen...
(Petra Franziska Killinger)

In Gedanken bei Dir und Deinen Lieben...

ღ Andrea mit Laura Susan im Herzen ღ

Kerze türkis dunkel geschwungen
Für Rene Müller von Heike mit Christian im Herzen Von Heike mit Christian im Herzen am 11.11.2015 um 14:33 | melden

Ein strahlendes Licht in den Himmel zu dir.

Möge mit der Trauer auch der Trost
zu den Trauernden kommen.

Altirischer Segenswunsch

Alles Gute und viel Kraft.

Heike

Kerze türkis dunkel geschwungen
Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 von Melanie angelegt.
Geschenk Am 20.11.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Rene Müller. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.