✨ Neu im Magazin:
Grabstein oder Grabmal - das ist zu beachten
Jetzt lesen →
Taylor Scout Smith

Taylor
Scout Smith

13.04.2002
Tennessee -Amerika
-
05.01.2014
Tennessee-Amerika

Stimmungsbild-Taylor-Scout Smith-1

Gedenkseite für Taylor Scout Smith

Bewegende Geschichte aus Tennessee : Am 5. Januar stirbt die zwölfährige Taylor Scout Smith an einer Lungenentzündung. Vor ihrem Tod hat das fröhliche Mädchen einen Brief an sich selbst geschrieben. Diese Zeilen haben ihre Eltern nun über Facebook veröffentlicht. Und Taylors Worte rühren nicht nur ihre Eltern zu Tränen, sondern auch viele Facebook-User.

"Vertraulich. Nur für Taylor. Nicht öffnen vor dem 13. April 2023." So steht es auf dem unauffälligen rosa Briefumschlag. Ein Datum, das die Schülerin nicht mehr erleben wird.

Taylors Nachricht richtet sich an ihr erwachsenes Ich. Es geht um die Schule, ihre Zukunftsängste und sogar um ein iPad.

"Wenn du nicht in der Schule geblieben bist, geh zurück und mach auf jeden Fall deinen Schulabschluss", schreibt Taylor. "Hast du deine eigene Wohnung? Gehst du aufs College?", fragt sie neugierig. Mit jeder Zeile spürt man mehr: Taylor liebt das Leben.

Ihren zukünftigen Kindern soll sie als Erwachsene erzählen, dass sie älter als die Erfindung des Tablets ist. Dazu hat sie ein kleines iPad gezeichnet.

Wie weise Taylor war, beweisen ihre letzten Zeilen: "Es ist zehn Jahre her, seit ich das geschrieben habe. Dinge sind passiert gute und schlechte. So ist das Leben nun mal und damit musst du zurechtkommen."

Über Facebook schreibt ihr Vater, Tim Smith, am Dienstag (Ortszeit): "Ich wollte die Hoffnung in Taylors Brief mit der Welt teilen. Als ihr Vater ist es das Mindeste, was ich tun kann."
---Quelle:Berliner Kurier----------------------------------------------------------------------


Wie sieht mein Leben in zehn Jahren aus? Darauf hätten viele gerne eine Antwort. Ein zwölf Jahre altes Mädchen aus den USA schrieb ihre Neugier in einem rührenden Brief nieder. Doch die Zukunft, auf die sie so gespannt war, wird sie nicht mehr erleben.

Am 5. Januar dieses Jahres starb Taylor Scout Smith an einer Lungenentzündung. Das Mädchen aus dem US-Bundesstaat Tennessee wurde nur zwölf Jahre alt. Ihr Vater hat nun auf Facebook einen Brief seiner Tochter an ihr zukünftiges Ich veröffentlicht. Das Mädchen schrieb ihre Neugier auf die Zukunft dort nieder. In jeder Zeile des Briefes schwingt Lebenshunger und -freude mit.

Taylor gratuliert sich selbst zu ihrem potenziellen Schulabschluss. „Falls du die Schule nicht fertig gemacht haben solltest, dann gehe zurück und versuch es nochmal“, ermuntert sie ihr späteres Ich. Besonders gern will sie wissen, ob sie es auf ein College geschafft hat. „Was ist dein/unser Hauptfach?“, fragt sie. Karrierestress macht sich die Zwölfjährige aber nicht: „Wenn du nicht auf’s College gehst, verstehe ich das bestimmt. Wir sind schließlich ziemlich vernünftig.“
„Hast du in letzter Zeit in der Bibel gelesen?“

Sie will Anwältin werden. Durch ihren frühen Tod, bleibt ihr die Zukunft, auf die sie so gespannt war, verwehrt. Mit dem Brief wolle er die Hoffnung, von der seine Tochter schreibt, mit dem Rest der Welt teilen, sie hätte das so gewollt, erklärt Tim Smith auf seiner Facebook-Seite, wo er den Brief veröffentlicht hat.

Besonders wichtig ist dem jungen Mädchen offensichtlich auch der christliche Glaube. In ihrem Brief erzählt Taylor, dass sie vor kurzem zum ersten Mal auf Mission war und fragt ihr zukünftiges Ich, ob sie das inzwischen nochmal gemacht hat. Sie schreibt über Jesus und will wissen, wie ihr Verhältnis mit Gott in der Zukunft aussieht. „Hast du in letzter Zeit in der Bibel gelesen und gebetet? Falls nicht, tu es!“, fordert sie sich auf.
Gespannt auf neue Folgen „Doctor Who“

Doch die Zwölfjährige interessiert sich auch für ganz weltliche Vergnügen: Sie will wissen, ob ihr zukünftiges Ich in letzter Zeit mal im „Dollywood“-Freizeitpark war und schwärmt von der neuesten Achterbahn dort. Welche Attraktionen die Besucher dort in zehn Jahren erwarten, wüsste Taylor vermutlich genau so gern, wie den weiteren Verlauf ihrer Lieblingsserie „Doctor Who“. Besonders kurios findet sie auch, dass sie ihren Kindern später erzählen kann, dass sie älter als die Erfindung des Tablet-Computers ist.

Es ist tragisch, dass Taylor keine Antwort mehr auf ihre Fragen erhalten wird. Doch der Zwölfjährigen war neun Monate vor ihrem überraschenden Tod schon klar, dass das Leben nicht nur Sonnenseiten hat: „Gute und schlechte Dinge sind in den zehn Jahren seit ich vor denen ich diesen Brief geschrieben habe passiert. So ist das Leben einfach und du musst damit klar kommen.“
----Quelle:Focus-Online---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Brief zum nachlesen: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10152105434543286&type=1&l=2b5e6ddbb2


Taylor Scout Smith wurde im Frühling am 13. April 2002 in Tennessee -Amerika geboren und starb am 05. Januar 2014 mit 11 Jahren in Tennessee-Amerika. Sie wurde im Tierkreiszeichen Widder geboren.

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 19.01.2014 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenk platzierenKlicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Taylor Scout Smith. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.