Toni Sailer

Toni
Sailer

17.11.1935
Kitzbühel
-
24.08.2009
Innsbruck

stimmungsbild

Anton Engelbert „Toni“ Sailer

Am 24. August 2009 verstarb der österreichische Skiläufer Toni Sailer. Grund für seinen Tod war eine lange Krankheit, der er im Alter von 73 Jahren in einer Innsbrucker Klinik schließlich erlag so berichtet der Kitzbüheler Ski Club. Sailer war mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister. Die Sportspezialisten kommentieren seinen Tod mit einem großen Verlust. Sailer konnte in nur zwölf Jahren seiner Sportkarriere riesige Erfolge feiern. In dem Zeitraum von 1946 bis 1958 gewann er bereits drei Mal Olympia-Gold und wurde siebenfacher Weltmeister. Seine Fans nannten ihn den „Schwarzen Blitz aus Kitz“. Im Jahre 1956 räumte Sailer bei den Winterspielen in Italien drei Goldmedaillen und vier WM-Titel ab. Erfolgreich war er auch beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Bereits mit 23 Jahren wurde Sailer ein begnadetes Jugendidol der Nachkriegszeit, so die APA.

Toni Sailer hatte eine Ausbildung zum Glaser absolviert und eine zweite Karriere im Film und Show Bereich begonnen. In München nahm er Schauspielunterricht und fand sich schon bald in Stücken wie „Tod eines Handlungsreisenden“ auf der Bühne. Wirklich erfolgreich wurde Sailer aber erst mit seinen Auftritten in Heimatfilmen und als Schlagerstar. Als Skilehrer half er jungen Menschen, das Skilaufen zu lehren und mit anderen Prominenten wie Horst Buchholz, Uschi Glas oder Gritt Boettcher prägte er dieses Image des charmanten Skilehrers auch nach außen hin. Außerdem sang er Schlager wie „Komm ganz nah zu mir“, die sogar in Japan gesungen wurden.

Nicht nur im Bereich Show war Sailer jedoch erfolgreich. Den Hauptschwerpunkt seiner Karriere legte er immer noch auf den Skisport, den er als Funktionär unterstützte. In den 70er Jahren arbeitete er als Trainer und technischer Direktor des österreichischen Skiverbandes ÖSV. Im Jahre 1967 wurde er zum Präsidenten des Kitzbüheler Ski Clubs ernannt. Toni Sailer wurde des Weiteren mehrfach zum österreichischen Jahrhundert-Sportler gekürt und mit Preisen ausgezeichnet. Kurz bevor er starb, bekam er noch das „Schneekristall des Skisports“ des ÖSV. Der Sportler hinterlässt seine zweite Frau Hedwig und seinen Sohn Florian.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Toni_Sailer
Lizenz: CC

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Toni Sailer. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.