Hans Scholl

Hans
Scholl

22.09.1918
Crailsheim
-
22.02.1943
München

stimmungsbild

Gedenkseite für Hans Scholl

Hans Fritz Scholl wurde am 22. September 1918 in Crailsheim ( früher Ingersheim ) geboren.

Hans und Sophie Scholl sind als Geschwister Scholl bekannt. Beide wurden waren Mitglieder der Weißen Rose, einer in ihrem Kern studentischen Münchener Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv war, insbesondere bei der Verbreitung von Flugblättern gegen den Krieg und die Diktatur unter Adolf Hitler.

Im Weiteren waren es sechs Geschwister:
Inge (1917–1998), Hans (1918−1943), Elisabeth (* 1920), Sophie (1921–1943), Werner Scholl (1922–1944) und Thilde Scholl (1925-1926), deren Herkunftsfamilie bis 1930 in Forchtenberg, von 1930 bis 1932 in Ludwigsburg und ab 1932 in Ulm (jeweils Württemberg) lebte.

Das Geschwisterpaar Hans und Sophie Scholl wurde am 18. Februar 1943 beim Auslegen von Flugblättern an der Münchner Universität von deren Hausmeister Jakob Schmid überrascht und bei der Gestapo denunziert. Bereits am 22. Februar 1943 wurden sie vom Volksgerichtshof unter der Leitung von Roland Freisler zum Tod verurteilt und noch am selben Tage im Gefängnis München-Stadelheim mit der Guillotine enthauptet.
Ihr Grab befindet sich auf dem dortigen Friedhof am Perlacher Forst (Grab Nr. 73-1-18/19).

Hans und Sophie Scholl gelten seit der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart als bedeutende Menschen des an humanistischen und christlichen Werten orientierten Widerstands gegen das verbrecherische und menschenverachtende NS-Regime Deutschlands.


Paul Éluard ( = Eugène Grindel, * Saint-Denis 18.12.1895, + Paris 18.11.1952)
Liberté (Freiheit), aus: Poésie et vérité (Dichtung und Wahrheit), 1942

Auf meine Schulhefte
Auf mein Pult und die Bäume
Auf den Sand auf den Schnee
Schreib ich deinen Namen

Auf alle gelesenen Seiten
Auf alle leeren Seiten
Stein Blut Papier oder Asche
Schreib ich deinen Namen

Auf die Heiligenbilder
Auf die Waffen der Krieger
Auf die Krone der Könige
Schreib ich deinen Namen

Auf den Dschungel und die Wüste
Auf die Nester auf die Ginsterbüsche
Auf das Echo meiner Kindheit
Schreib ich deinen Namen

Auf die Wunder der Nächte
Auf das Weißbrot der Tage
Auf die verlobten Gezeiten
Schreib ich deinen Namen

Auf all meine Fetzen Himmelblau
Auf den schimmligen Sonnenteich
Auf den frischen Mondsee
Schreib ich deinen Namen

Auf die Felder auf den Horizont
Auf die Schwingen der Vögel
Und auf die Mühle der Schatten
Schreib ich deinen Namen

Auf jeden Hauch Morgenrot
Auf das Meer auf die Schiffe
Auf das wahnsinnige Gebirge
Schreib ich deinen Namen

Auf das Moos der Wolken
Auf den Schweiß der Stürme
Auf den dichten faden Regen
Schreib ich deinen Namen

Auf die funkelnden Formen
Auf die Glocken der Farben
Auf die physische Wahrheit
Schreib ich deinen Namen

Auf die munteren Pfade
Auf die entfalteten Straßen
Auf die überquellenden Plätze
Schreib ich deinen Namen

Auf die Lampe die angeht
Auf die Lampe die ausgeht
Auf meine vereinten Häuser
Schreib ich deinen Namen

Auf die halbierte Frucht
Des Spiegels und meiner Kammer
Auf meines Bettes leere Muschel
Schreib ich deinen Namen

Auf meinen gefräßigen und sanften Hund
Auf seine gespitzten Ohren
Auf seine täppische Pfote
Schreib ich deinen Namen

Auf das Sprungbrett meiner Tür
Auf die häuslichen Dinge
Auf das Wallen gesegneter Glut
Schreib ich deinen Namen

Auf jeden sich schenkenden Leib
Auf die Stirn meiner Freunde
Auf jede gereichte Hand
Schreib ich deinen Namen

Auf das Fenster des Verwunderns
Auf die erwartenden Lippen
Hoch über das Schweigen
Schreib ich deinen Namen

Auf meine zerstörten Zufluchten
Auf meine zerfallenen Leuchttürme
Auf die Mauern meines Leids
Schreib ich deinen Namen

Auf die wunschlose Trance
Auf die nackte Einsamkeit
Auf die Treppenstufen des Todes
Schreib ich deinen Namen

Auf die zurückgekehrte Gesundheit
Auf die entschwundene Gefahr
Auf die Hoffnung ohne Erinnerung
Schreib ich deinen Namen

Und durch die Macht eines Wortes
Beginn ich mein Leben neu
Ich bin geboren dich zu kennen
Dich zu nennen

Freiheit.

Geschenk Am 27.04.2020 von Hildegard Nussbaumer angelegt.
Geschenk Am 27.04.2020 von Hildegard Nussbaumer angelegt.
Geschenk Am 27.04.2020 von Hildegard Nussbaumer angelegt.
Geschenk Am 27.04.2020 von Hildegard Nussbaumer angelegt.
Geschenk Am 27.04.2020 von Hildegard Nussbaumer angelegt.
Geschenk Am 22.02.2020 von Rainer Schwede angelegt.
Geschenk Am 01.10.2017 von Oliver Schult angelegt.
Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 22.02.2016 von Rainer Schwede angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 31.03.2015 von Familie Kraft angelegt.
Geschenk Am 21.03.2015 von Birgit m. Wiebke i Herzen angelegt.
Geschenk Am 22.02.2015 von Rainer Schwede angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 22.02.2014 von Regina Bauer angelegt.
Geschenk Am 22.02.2014 von Rainer Schwede angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 18.12.2013 von Emma und George angelegt.
Geschenk Am 02.12.2013 angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Hans Scholl. Veredeln Sie jetzt diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.