Maximilian Gethöffer

Maximilian
Gethöffer

28.07.2010
Aschaffenburg
-
09.02.2014
Frankfurt am Main

stimmungsbild
ZurückEine brennende Kerze: Kerze blau kreuz
4 Jahre ohne dich

Von Mami 09.02.2018 um 09:23 Uhr | melden

4 Jahre....

seitdem ich gesagt bekam, dass alles kämpfen umsonst war, dass ich Dich gehen lassen muss.
Das ich Dich zum letzten mal auf den Arm bekam. Das Du auf meinem Arm für immer eingeschlafen bist.

48 Monate....

Länger als du bei uns warst...bist du nun weg...und doch immer bei mir...in denen du soviel erreichst hast...mir viele neue Freunde geschickt hast...mir gegeigt hast das es immer weiter geht...unglaublich sooo lange...soviel gelernt...soviel schlimme aber auch schöne Momente ..
Mit dem Schmerz, dem ohne Dein bei mir sein leben zu müssen. Sich in den Schlaf weinen. Und wach zu werden und als erstes zu erkennen es war kein schlimmer Traum. Es ist real! Wie durch einen Nebel weiter leben. Theater zu spielen für die Umwelt. Lernen zu lächeln obwohl man innerlich immer mehr zerbrich. Lernen zu kämpfen, um zu überleben. Lernen dass das System nicht so ist wie man immer dachte. Kämpfen um Gerechtigkeit zu bekommen.Kämpfen gegen Lügen und Intrigen. Akzeptieren das es gewissenlose Menschen gibt. Lernen das manche Freunde keine Freunde waren. Lernen das andere nicht akzeptieren, dass man nicht loslassen tut. Lernen mich selbst neu kennen zu lernen. Mich zu akzeptieren wie ich bin, wie ich jetzt bin. Neue Ziele zu finden. Zusammen zu brechen aber auch danach wieder aufzustehen. Zu vermissen ohne wahnsinnig zu werden. Meine Träume zu begraben und neue zu finden.Deiner kleinen Lea Kraft zu geben, an das Schöne im Leben zu glauben, an die Liebe die der Tot nicht trennen kann. Ihr das lachen zurück zu bringen, den Mut. Und täglich zu sehen wie sehr sie dich vermisst.

208 Wochen ….

Habe ich gelernt wie stark ich bin, zu leben obwohl ich manches mal lieber gestorben wäre. Zu kämpfen, obwohl ich oft am liebsten aufgegeben hätte, aufzustehen obwohl ich lieber liegen geblieben wäre, zu lachen obwohl ich lieber geweint hätte, zu schweigen wenn ich nur noch schreien wollte, Geduld zu haben obwohl ich schon lange keine mehr hatte. Klar zu denken obwohl ich dachte ich werde jeden Moment wahnsinnig. Nichts mehr zu spüren weil ich sonst den Schmerz nicht mehr ausgehalten hätte. Zu vermissen bis es körperlich weh getan hat. Für andere da zu sein obwohl ich selbst jemanden gebraucht hätte. Eine Maske aufzusetzen damit mein Schmerz nicht gesehen wird.

1461 Tage...

Ohne morgens geweckt zu werden mit „Mami ich liebe Dich! Ich bin fertig schlafen.“ Deine Ärmchen um meinem Hals während du mir ins Ohr flüsterst: „Mami ich liebeee Dich, Du bist die liebste Mami im Universum!Kuscheln!“
Ohne Dich und Lea lachen zu hören, ohne euch beim Blödsinn machen zu erwischen. Ohne das Du Deine Geschwister weg schubst und sagst: „Geh weg, das ist meine Mami:“ Frühstücken, Mittag und Abend essen ohne: „Leckerrrrr Mami:“
Abende ohne dass du rufst: „Mami Papi is daheim! Mamiii mein Papi is daheim!“
Abende ohne dicke Megaschmatzer und ein „Mami schlaf gut ich liebe Dich!“
Ohne Lea so lachen zu hören wie mit Dir.
Nicht zusammen in den Kita laufen, zusammen auf den Spielplatz gehen und euch beim lustig sein beobachten, im Kurpark Tränen lachen weil die Enten den Kopf unter Wasser tauchen. Statt Dir Fragen zu Dinos und wilden Tieren zu beantworten, beantworte ich Deiner kleinen Lea die Fragen nach dem Tot,dem warum, warum das Leben so ist wie es ist.

35064 Stunden...

Ohne Deine Stimme, ohne Deinen Geruch, ohne Dein Lachen, ohne Deine Hand in meiner Hand, ohne deine Ärmchen um meinem Hals, die Wärme Deiner Haut, das Kitzeln Deiner Haare...Ohne alles was wir hatten.

2103840 Minuten...

Die Frage nach dem Warum.....

126230400 Sekunden....

Mit Dir! Mit Deiner Liebe! Mit unseren Momenten! Mit Deiner Stimme in meinem Ohr, Deinem Lachen, dem Gefühl Deine Ärmchen um meinem Hals zu haben. Mit den Erinnerungen egal wo ich bin, egal was ich tue. Immer mit Dir! Nie Ohne Dich! Mit Dir in meinem Herzen! In den schlimmsten Sekunden Deine Stimme die mir sagt:“Mami ich liebe Dich, du bist die liebste Mami im Universum“ Deinem Wunsch, dass ich lebe, lache für Deine Geschwister und da bin. Das wir lachen spielen und Spaß haben. Keine Sekunde hätte ich überlebt ohne Dich, ohne die Kraft die Du mir jede Sekunde gibst. Ohne das Wissen, Du bist bei mir. Jede Sekunde bin ich stolz auf Dich und dankbar das du bei uns warst. Für jede einzelne Sekunde. Danke das ich Deine Mami sein darf, ich liebe Dich mein Schnuffelbär du bist der liebste Sohn im ganzen Universum. Irgendwann holst Du mich ab wenn meine Zeit gekommen ist und dann lass ich Dich nie mehr los. Bis dahin gebe ich mir jeden Tag Mühe zu leben, Lea ihr lachen zurück zu bringen und ich weiß wir zwei schaffen das. Weil wenn man sich liebt schafft man alles, und man ist immer zusammen im Herzen. Ich liebe Dich, ich liebe Dich mehr als ich dir je sagen kann. Danke!!!

Geschenk Am 27.08.2020 angelegt.
Geschenk Am 27.08.2020 angelegt.
Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 09.02.2015 von Heike Luthardt angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 28.07.2014 von Andrea angelegt.
Geschenk Am 24.06.2014 von Andrea angelegt.
Geschenk Am 24.06.2014 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Maximilian Gethöffer. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.