► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren
Teo hans Elsner

Teo hans
Elsner

26.01.2013
Merseburg
-
17.02.2013
Halle

Stimmungsbild-Teo hans-Elsner-5

für mein kleinen Schatz Teo

Teo wurde im Winter am 26. Januar 2013 in Merseburg geboren und starb am 17. Februar 2013 im alter von 3 Wochen in Halle. Er wurde im Tierkreiszeichen Wassermann geboren.

Mein kleiner Engel als du endlich am 26.01.13 das Licht der Welt erblicktest (nach dem du uns 10 lange Tage hast warten lassen) war unser Glück perfekt. Du warst Kern gesund und stroztest nur so vor Kraft. Alles lief gut bis zu dem Tag als wir entlassen wurden. Wir waren kaum zuhause da ging es deiner Mutti auf einmal sehr schlecht sie hatte sich mit der Schweinegrippe infiziert. Dir ging es aber zu dem Zeitpunkt noch gut. Weil deine Mutti zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste was sie hatte machte sie sich mit dem Papa und mit dir auf dem Weg ins Krankenhaus( wenn man plötzlich Fieber bekommt dann denkt man ja an alles mögliche nur nicht an das!) Am nächsten Tag ging es der Mutti wieder einigermaßen gut alles war wieder in Ordnung als ich dich dann Stillen wollte bekam ich mit das du auf einmal Fieber hattes ich rannte zur Wickelkomode und tatsächlich du hattest 39,1. Die Schwestern sagten mir es ist jetzt wichtig das du viel trinkst wegen dem Kreislauf aber du wolltest nichts zu dir nehmen.von da an begann unsere schlimmste Zeit. Der Kinderarzt kam ins Zimmer und sagte zu mir das sie den Verdacht haben das ich mich mit der Grippe infiziert hätte event. auch mit der Schweinegrippe sie würden ein Abstrich machen um sicher zu gehen. Sie nahmen dich aus meinen Armen und gingen aus dem Zimmer. Am abend hatten wir dann das Ergebnis Schweinegrippe. Dir ging es immer schlechter du hättest noch eine Lungenentzündung sagten sie sie müssen dich jetzt beatmen. Ich durfte am nächsten Tag nach Hause aber weil man nicht wusste ob ich noch ansteckend bin durfte ich dich nicht besuchen. Dein Papa war jeden Tag an deiner Seite streichelte dich und erzählte mit dir und machte dir deine Spieluhr an die du schon aus Mamas Bauch kanntest. 2 Tage später ging es dir so schlecht das du nach kröllwitz auf die Intensivstation verlegt wurdest. Da sagten sie uns das deine Leber angegriffen ist das sogenannte Reye Syndrom was bei virus Infektionen vorkommen kann. Es waren schon 4 Tage vergangen das dich deine Mama das letzte mal gesehen hat(es zeriss mir das Herz das in der schweren Zeit ich nicht an deiner Seite sein konnte) wegen der Ansteckungs Gefahr. Die nächsten Tage ging es ein bisschen besser deine Werte verbesserten sich. Nach 7 langen Tagen durfte auch endlich deine Mama ihren kleinen Engel wieder sehen ich war so unendlich glücklich. Als ich in dein Zimmer kam erkannte ich dich kaum wieder du sahst so groß aus. Dein Zustand besserte sich nicht deine Nieren funktionierten nicht mehr richtig du schwemmtest immer weiter auf und deine Leber zerfiel. Jeden Tag wurde es immer schlechter durch die Beatmung platzten deine Lunge sie stellten dann die Beatmung so ein das sich es nach einer Dampflock anhörte es war schrecklich sein Baby so zu sehen die Beatmung die ganzen Schläuche in dir drin wir zählten die Medikamente 15 waren es zum Glück lagst du schon von Anfang an im Koma so das du wenigstens keine schmerzen hattest und nicht mit bekamst was die Ärzte alles mit dir machten. Deine Sauerstoffsättigung wurde von Tag zu Tag schlechter und 13 Tage nach dem Ausbruch der Grippe sagten die Ärzte das für dich keine Hoffnung mehr bestehe. Für mich und dein Papa brach eine Welt zusammen mein Baby mein geliebter Engel würde uns verlassen das durfte nicht sein. Den Abend betete ich das erste mal das der da oben mir nicht mein Kind nehmen durfte aber es half nichts mein kleiner Schatz machte sich am 17.02.13 auf dem weg zu den Sternen. Ich sagte ihm noch ein Tag vorher das es in Ordnung wäre wenn er gehen würde das ich ihn nicht böse wäre er hatte ja sehr gekämpft. Wir hatten jeden Tag an sein Bett gesessen ihn gestreichelt mit ihm geredet und jetzt ist er nicht mehr da. Ich versteht es noch immer nicht was haben wir im Leben falsch gemacht das uns so was passiert. Wir gingen noch mal zu ihm als er eingeschlafen ist hielten ihn nochmal im Arm schmusten mit ihm und küssten ihn. Das er nicht mehr so aussah wie früher störte uns nicht( er war in der zwischen Zeit auf das doppelte auf geschwemmt). Als du langsam deine Körpertemperatur verlorst gingen wir. Du fehlst uns sehr jeden Tag weint deine Mutti um dich sie weis nicht wie sie ohne dich leben soll. Was für ein Sinn macht das Leben noch? Ich bin froh das wir so viel halt von unseren Familien und Freunden haben die uns in der schweren Zeit bei stehen.
Wir werden dich nie vergessen mein Schatz!!!!
Vielen dank an alle die an meinen kleinen Engel denken und zu seinem gedenken eine Kerze entzünden.





Du hast uns zu stolzen Eltern gemacht!


Vom Tag an, da wir von Dir gewußt,
schlug schneller das herz in unserer Brust.
Schon planten wir unser neues Leben;
Dir galt unsre Liebe und unser Streben.

Liebevoll hatten wir alles geplant...
und niemals das bittere Ende erahnt.
Nun spüren wir Sehnsucht und Trauer, für immer.
Verwaist ist Dein Platz im Kinderzimmer.

In Tausend Scherben liegt unser Glück.
Nur wenige Dinge blieben zurück...
doch zeigen sie allen - es hat Dich gegeben!
Du gehörst nun für immer zu unserem Leben.

Wir spüren, daß Du unser Schutzengel bist
und wissen jetzt, was wirklich wichtig ist...
Nun sehen wir die Dinge mit anderen Augen
und merken auch, was wirkliche Freunde taugen.

So klein Du auch warst und so kurz unsere Zeit,
wir lieben Dich in alle Ewigkeit
und schauen zu Dir auf in sternklarer Nacht...
Du hast uns zu stolzen Eltern gemacht!


Die kurze Zeit mit Dir, mein Kind

Die kurze Zeit mit Dir, mein Kind -ein leiser Hauch der Ewigkeit,flüchtig wie der Sommerwind,entflohen in die Vergangenheit...Manchmal scheint alles nur ein Traum,ein Zerrbild meiner Phantasie,unwirklich und greifbar kaum -und doch vergesse ich Dich nie...Du bist ein Teil von meinem Leben!Auch wenn wir nicht zusammen sind,hat sie mir doch so viel gegeben -die kurze Zeit mit Dir, mein Kind...

Autor:  Ralf Korrek

Geschenk Am 25.08.2016 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.12.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 12.07.2015 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 16.12.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 08.09.2014 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 13.01.2014 angelegt.
Geschenk Am 06.01.2014 von Jette angelegt.
Geschenk Am 24.11.2013 von Mama und Papa angelegt.
Geschenk Am 17.11.2013 angelegt.
Geschenk Am 28.10.2013 von Omi angelegt.
Geschenk Am 27.10.2013 von Oliver Schmid angelegt.
Geschenk Am 27.10.2013 von deine Mama angelegt.
Geschenk Am 26.10.2013 von Gedenkseiten.de angelegt.
Geschenk platzieren Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein leeres Feld um an dieser Stelle ein Geschenk zu platzieren.
Geschenke anzeigen
Geschenk wählen
Wählen Sie ein Geschenk

Mit einem Geschenk hinterlassen Sie Ihr persönliches Zeichen in Gedenken an Teo hans Elsner. Veredeln Sie jetzt für 2,99 Euro diese Gedenkseite durch ein Geschenk in Ihrem Namen.