Trauerlyrik & traurige Gedichte zum Tod

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Q

Die Trauer und der Schmerz über den Verlust eines verstorbenen geliebten Menschen lassen sich oft nur sehr schwer in eigene Worte fassen. Dazu dienen unter anderem traurige Gedichte zum Tod, die den Zauber und die Kraft der Lyrik und Poesie nutzen, um die Trauer auszudrücken, aber so auch ein wenig zu lindern. Die Gedichte beklagen den Tod des Menschen und beschreiben die Einsamkeit, in die dieser Tod die Hinterbliebenen gestürzt hat. Aber manche traurigen Gedichte stellen den Tod auch als etwas dar, was nicht endgültig ist, sondern durch Erinnern überwunden werden kann.

Bewertung dieser Seite: 4.9 von 5 Punkten. (12 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)