► Mein letzter Wille - das Testament von Oliver Schmid, Gründer von Gedenkseiten.de. Jetzt mehr erfahren

Trauertexte und Sprüche für Sterbeanzeigen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

V

  • Vater, willst du, so nimm diesen Kelch von mir;
    doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!

    Einzelansicht | Bewerten: (5 Bewertungen)
    Lukas 22,41
  • "Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!"

    Einzelansicht | Bewerten: (6 Bewertungen)
    Wilhelm Busch
  • Von guten Mächten wundersam geborgen,
    erwarten wir getrost was kommen mag.
    Gott [eigentlich: Er] ist mit uns am Abend und am Morgen
    und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

    Einzelansicht | Bewerten: (23 Bewertungen)
    Dietrich Bonhoeffer
  • "Von Wonneglanz umgeben, lacht mir der Sonne Schein; erwacht zu neuem Leben, nenn' ich die Freude mein!"

    Einzelansicht | Bewerten: (7 Bewertungen)
    Richard Wagner
  • Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich.
    Vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht.
    Vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.

    Einzelansicht | Bewerten: (21 Bewertungen)
    anonym
  • Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
    leben muss man es vorwärts.

    Einzelansicht | Bewerten: (10 Bewertungen)
    Sören Kierkegaard
  • Vater, wenn ich zu dir heimkehre,
    hältst du mein Buch in deinen Händen.
    Dann wirst du mir den Titel eröffnen,
    den du meiner Geschichte gegeben hast,
    und ich werde mein Leben mit ganz anderen,
    mit deinen, Augen sehen.

    Einzelansicht | Bewerten: (6 Bewertungen)
    anonym
  • "Vorüber sind die Leidensstunden, Du schlägst die müden Augen zu, die schwere Zeit ist überwunden, wir gönnen Dir die ewige Ruh'."

    Einzelansicht | Bewerten: (12 Bewertungen)
    anonym
  • Vierzig Kerzen haben wir in unserem Herzen,
    für den, den wir lieben.
    Wenn er geht, erlischt die erste Kerze.
    Mit jedem Lächeln von uns, die nächsten.
    Die allerlertze brennt aber, bis wir zu ihm gehen.

    Einzelansicht | Bewerten: (16 Bewertungen)
    Persischer Spruch
  • Von den Sternen kommen wir,
    zu den Sternen kehren wir zurück,
    von jetzt bis in alle Ewigkeit.

    Einzelansicht | Bewerten: (4 Bewertungen)
    anonym
  • "Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen. Vielleicht ist alles Schreckliche im Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."

    Einzelansicht | Bewerten: (4 Bewertungen)
    Rainer Maria Rilke

Wenn ein Mensch gestorben ist, so muss sein Tod recht zeitnah allen, die es betrifft, mitgeteilt werden. Dies geschieht üblicherweise durch eine Sterbeanzeige, die von der Familie des verstorbenen Menschen geschaltet wird. Sie enthält Geburts- und Todestag, den Ort und eventuell noch die Daten für die Bestattungsfeier. Zusätzlich wählen die Angehörigen meist noch einen Spruch oder Text aus, der ihrem Schmerz, ihrer Trauer und ihrer Wertschätzung für den verlorenen Menschen Ausdruck verleiht. Solche Texte kann man selber formulieren, aber es gibt auch eine sehr große Auswahl schöner Sprüche, die man für die Sterbeanzeige verwenden kann. Für die Gestaltung von Sterbeanzeigen und Trauerkarten bieten wir Ihnen einfühlsame Trauertexte, Sprüche und Formulierungshilfen zur freien Verwendung.

Bewertung dieser Seite: 4.3 von 5 Punkten. (20 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)