Trauerspruch 183



  • "Ohne Vorbehalt und ohne Sorgen lege ich meinen (diesen) Tag in Deine Hand. Sei mein Heute, sei mein (gläubig) Morgen, sei mein Gestern, das ich überwand. Frag mich nicht nach meinen Sehnsuchtswegen, bin aus Deinem Mosaik ein Stein. Wirst mich an die rechte Stelle legen, Deinen Händen bette ich mich ein."

    Bewerten:(4 Bewertungen)
    Edith Stein

Trauersprüche O Trauerspruch 183
Trauerlyrik alphabetisch sortiert:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z